RHABARBER

REZEPTE

Rhabarber-Topfenkuchen
200 g Mehl, 175 g Butter (Zimmertemperatur), 220 g Zucker, 1 Vanillezucker, 3 Eier, 100 g Topfen,
½ Backpulver, 350 g Rhabarber
Backofen auf 160°C vorwärmen. Butter mit 175 g Zucker, Vanillezucker, 1 Msp. Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren, dann den Topfen zugeben und zum Schluss das Mehl einrühren. Den Teig in eine ca. 28x18 cm große Back- oder Auflaufform geben. Rhabarber schälen und in ca. 1,5 cm lange Stücke schneiden, auf dem Teig verteilen und mit dem restlichen Zucker bestreuen. Kuchen ca. 40 Min. goldbraun backen.

Rhabarbermuffins
Rezept für 12 Stück
400 g Rhabarber, 20 frische Minzeblätter, 120 g zerlassene Butter, 1 Vanillezucker, 120 g Zucker, 2 Eier, 200 g Naturjoghurt, 350 g Mehl, 1 Prise Salz, 1 Backpulver, Papierförmchen
Butter mit Zucker, Vanillezucker, Eier und Joghurt glatt rühren. Mehl, Salz und Backpulver mischen und unterheben. Minze fein hacken, Rhabarber schälen (wenn nötig) und in ca. 1 cm Stücke schneiden. Minze und Rhabarber unter den Teig heben. Die Masse in die Förmchen füllen und bei 190 °C 20-25 Min. backen.

Rhabarber-Panna Cotta
Rezept für 4 Portionen
Panna Cotta: 400 ml Milch, 100 ml Schlagobers, 100 g Zucker, 1 Stk. Vanilleschote (Mark herauskratzen), 6 Blatt Gelatine
Gelatine in wenig kaltem Wasser einweichen. Schlagobers, Milch, Zucker und das Mark der Vanilleschote in einem Topf warm werden lassen, aber nicht kochen. Gelatine einrühren, in Gläser füllen und mindestens 4 Stunden im Kühlschrank stocken lassen.
Rhabarberkompott: 500 g Rhabarber, 150 g Zucker, 200 ml Apfelsaft, 2 EL Maisstärke
Rhabarber schälen, in kleine Stücke schneiden. Apfelsaft mit Zucker aufkochen. Maisstärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und in den kochenden Apfelsaft rühren, 3 Minuten unter ständigem Rühren weiter kochen, Rhabarber zugeben, von der Platte nehmen, abkühlen lassen und auf dem gestockten Panna Cotta anrichten. Man kann das Panna Cotta mit Thymian- oder Lavendelblätter verfeinern, einfach mit der Gelatine zugeben.

Rhabarber-Palatschinken mit Vanilleeis
Rezept für 4 Personen
500 g Rhabarber, 100 g Mehl, ½ l Milch, 1 Prise Salz, 1 Pkg Vanillezucker, 5 Eier, etwas Butter und Zucker, Vanilleeis
Rhabarber schälen, in feine Scheiben schneiden. Aus Mehl, Milch, Salz, Vanillezucker und Eiern einen Teig bereiten. Butter in einer beschichteten Pfanne nicht zu heiß erwärmen, etwas Teig hineingießen, bis der Pfannenboden bedeckt ist, kurz anbacken. Etwas Rhabarber auf dem Teig verteilen, goldgelb backen, wenden und auch auf der anderen Seite hell backen. Palatschinken mit Zucker bestreuen, gemeinsam mit dem Vanilleeis noch heiß servieren.

Rhabarberkompott
Rezept für 2 Personen
500 g Rhabarber, Wasser, 50 g Zucker, 1 Stange Zimtrinde, 3 Gewürznelken
Rhabarber schälen, in kleine Stücke schneiden, mit Wasser bedecken. Zucker und Gewürze zugeben, aufkochen lassen, auf kleiner Stufe leicht kochen lassen, bis der Rhabarber weich ist. Zimtrinde und Nelken entfernen.

Kaiserschmarren mit Rhabarberkompott
Rezept für 2 Portionen
Kaiserschmarren: 10 dag Mehl, 3 Eier, l Milch, 1 Prise Salz, Butter zum Ausbacken
Milch, Dotter und Salz verquirlen, ins Mehl einrühren. Eiklar zu steifem Schnee schlagen und unter die Masse ziehen. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen, Teig eingießen und bei mäßiger Hitze zugedeckt ein paar Minuten backen. Schmarren umdrehen, Butter zugeben, nochmals kurz backen, in Stücke reißen, sofort servieren, mit Staubzucker bestreuen.
Rhabarberkompott: 250-300 g Rhabarber, ½ l Wasser, 100 g Zucker
Rhabarber waschen, in 1/2 cm dicke Streifen schneiden, mit Wasser und Zucker weich kochen, abkühlen lassen und in Kompottschüsseln füllen.

Erdbeer-Rhabarber-Chutney
Rezept für 8 Personen
250 g Rhabarber, 180 g Kristallzucker, 1 walnussgroßes Stück Ingwer, 250 g Erdbeeren, 2 kleine Chilisschoten, 2 EL Wasser
Rhabarber abziehen, in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Erdbeeren putzen, je nach Größe halbieren oder vierteln. Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. Chilischoten klein würfelig schneiden. Alle Zutaten in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln. Chutney abkühlen lassen und in Gläser füllen. Passt besonders gut zu gegrilltem Fleisch.

Feine Topfencreme mit Rhabarber
Rezept für 6 Personen
25 dag Topfen, Milch nach Bedarf, 12 dag Staubzucker, Vanillezucker, 3 EL Rum, etwas Zitronensaft, Vanillepudding (¼ l Milch, ½ Packung Vanillepudding, 2-3 EL Zucker), l süßer Rahm, ca. 25 dag Rhabarber, etwas Zucker, Zimtrinde und Nelken (ganz)
Rhabarber waschen, Haut abziehen, in kleine Stücke schneiden. In etwas Zuckerwasser mit Zimt und Nelken 3-5 Minuten überbrühen, abseihen und in Kompottschüsseln verteilen. Vanillepudding zubereiten (siehe Anleitung am Packerl). Topfen mit etwas Milch, Zucker, Vanillezucker, Rum, Zitronensaft und Vanillepudding abrühren, das steif geschlagene Obers vorsichtig unterziehen. Über dem Rhabarber verteilen, evtl. mit Schokostreusel und Hohlhippen servieren.

Reisauflauf mit Rhabarber
Rezept für 4-6 Personen
1 l Milch, Salz, 250 g Rundkornreis, 100 g Butter, 3 Eier, 80 g Zucker, 50 g geriebene Nüsse, ½ kg Rhabarber, Schale einer Zitrone (unbehandelt)
Milch salzen, aufkochen lassen, Reis zugeben, weich kochen. Rhabarber schälen, in Stücke schneiden. Butter, Zucker, geriebene Zitronenschale und Dotter schaumig rühren, Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Abtrieb und Eischnee unter den Reis heben, Nüsse und Rhabarberstücke unterziehen. Die Masse in eine gefettete Auflaufform füllen und bei 180-200°C 45-50 Minuten backen.

Kaninchenfilet mit Rhabarber und Rotweinsauce
Rezept für 4 Personen
8 Kaninchen-Rückenfilets (ersatzweise 4 Hühnerbrüste), 2 EL Öl, 1 Zweig Thymian, 250 g Rhabarber, 9 EL Kristallzucker, l Weißwein, ¼ l Rotwein, 80 g Butter, Salz und Pfeffer
Rhabarber schälen, in 2 cm lange, schräge Stücke schneiden. Weißwein mit 5 EL Zucker aufkochen, Rhabarber zugeben und nochmals aufkochen lassen. Topf beiseite schieben und auskühlen lassen. Rotwein mit 4 EL Zucker aufkochen und auf ein Drittel der Menge einkochen lassen. Backrohr auf 80°C aufheizen. Filets salzen und pfeffern, in heißem Öl rundum anbraten, weitere 5 Minuten in der Pfanne braten lassen und im Rohr warm stellen. Bratfett weggeben, Bratenrückstand mit der Rotwein-Reduktion aufgießen und die kalte Butter einrühren. Rhabarber zugeben und die Sauce erwärmen, nicht mehr aufkochen. Filets in Scheiben schneiden und auf der Sauce mit Rhabarberstücken servieren, mit Thymian garnieren.

Rhabarberkuchen (1)
1 Blech (40 x 33 cm)
½ bis ¾ kg Rhabarber, 15 dag Butter, 15 dag Staubzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, Schale von ½ Zitrone (unbehandelt), 6 Eier, l Milch, 45 dag Mehl, 1 Pkg. Backpulver, 15 dag Kristallzucker
Backblech mit Backpapier auslegen. Rhabarber putzen, schälen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Weiche Butter mit Staubzucker, Vanillezucker, abgeriebener Zitronenschale und einer Prise Salz verrühren. Backrohr auf 180°C vorheizen. Eier in Dotter und Klar trennen. Dotter nach und nach in den Abtrieb rühren und die Milch langsam untermischen. Mehl mit Backpulver mischen. Eiklar mit Kristallzucker zu einem cremigen Schnee schlagen. Schnee und Mehl vorsichtig unter den Abtrieb heben. Masse auf dem Backblech verstreichen, mit Rhabarber belegen und im vorgeheizten Rohr auf der mittleren Schiene ca. 3/4 Stunde backen. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Rhabarberkuchen (2)
4 Eier, 20 dag Mehl, 20 dag Butter, 20 dag Zucker, Vanillezucker, ½ Backpulver, Schale von 1 Zitrone, ½ kg Rhabarber
Rhabarber schälen, in 2cm lange Stücke schneiden, 1 Minute in Zitronenwasser brühen, gut abtropfen lassen. Aus Dottern, Zucker, Butter, Zitronenschale und Vanillezucker einen Abtrieb machen. Eiklar zu steifem Schnee schlagen, gemeinsam mit dem Mehl-Backpulvergemisch unter den Abtrieb heben. Springform mit Backpapier auslegen, Teig aufstreichen. Rhabarberstücke gleichmäßig auf dem Teig verteilen und 45 Minuten bei 175° C backen (Heißluft).

Rhabarbertorte
Belag: 60-80 dag Rhabarber, 40 dag Zucker
Teig: 30 dag Mehl, 20 dag Butter, 10 dag Staubzucker, 1 Ei, Vanillezucker
Guss: ¼ l Sauerrahm, 3 Eier, 1 TL Zimt, 10 dag gemahlene Mandeln

Rhabarber waschen, Schale abziehen, in 3 cm große Stücke schneiden, mit Zucker ca. 1 Stunde ziehen lassen. Mürbteig zubereiten, rasten lassen. Eine Springform mit einem Durchmesser von 26 cm einfetten, Teig einfüllen, dabei einen 3 cm hohen Rand formen. Rhabarber auf einem Sieb abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen, 30 Minuten bei 180° C backen.
Für den Guss: Sauerrahm, Eier, Zucker, Zimt und gemahlene Mandeln verrühren.
Kuchen aus dem Rohr nehmen, Guss darauf verteilen und nochmals 30 Minuten backen.

Topfencreme mit Rhabarber
Rezept für 4 Personen
1 Becher Topfen (25 dag), 1 Becher Joghurt (25 dag), Saft einer Zitrone, 10 dag Zucker, 2 EL Rum, Vanillezucker, ½ kg Rhabarber, ½ l Wasser, 10 dag Zucker, 1 Zimtstange
Rhabarber häuten und in 1 cm große Stücke schneiden, in Zucker-Zimt-Wasser ca. 3 Minuten aufkochen, abseihen und abtropfen lassen. Topfen mit Joghurt, Zucker und den Geschmackszutaten gut verrühren. Rhabarber in Kompottschüsserln verteilen und mit Topfencreme bedecken, evtl. mit Schokolade garnieren.

Topfenschmarren mit Rhabarber
Rezept für 4 Personen
Topfenschmarren: 4 Eier, ½ kg Topfen, 1 Packung Vanillezucker, Schale einer Zitrone, 80 g Staubzucker, 40 g Speisestärke, 60 g Weizengrieß, 50 g Zucker, 2 EL Butter, Salz
Rohr auf 180°C vorheizen. Topfen, Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale, Staubzucker, Stärke, Grieß, etwas Salz und Dotter glatt rühren. Eiklar mit Zucker zu Schnee schlagen und unterheben. Butter erhitzen, Teig dazu geben und hellbraun backen. Anschließend ins Rohr geben und ca. 15 Minuten backen. In Stücken reißen und mit Kompott anrichten.
Rhabarberkompott: 500g Rhabarber, 100g Zucker, 150 g Erdbeeren, ¼ l Orangensaft
Rhabarber in Stücke schneiden (2-3 cm), mit der Hälfte des Zuckers vermischen und 1 Stunde stehen lassen. Erdbeeren halbieren, mit Orangensaft und restlichem Zucker mischen, aufkochen und passieren. Rhabarberstücke dazu geben, bei schwacher Hitze kernig weich kochen.

Rhabarber-Creme
250g Topfen, l Schlagobers, l Joghurt, 1 Banane, 1 Apfel, 1-2 Stangen Rhabarber, Saft einer ½ Zitrone, 2-3 EL Zucker oder Honig, evtl. Zimt
Rhabarber schälen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden, kurz in wenig Zitronenwasser kochen, abseihen und abkühlen lassen. Die Banane zerdrücken und mit Zucker oder Honig süßen, den Apfel grob raspeln. Rhabarber mit dem Zimt zur Banane und zum Apfel geben, alles zugedeckt ziehen lassen. Topfen und Joghurt schaumig rühren, den Fruchtsalat unterheben und zuletzt das geschlagene Schlagobers unterziehen.

Erdbeer-Rhabarber Marmelade
¾ kg Erdbeeren, ¼ kg Rhabarber, 1 kg Gelierzucker, 1 Stamperl Cognac
Alles zusammen aufkochen, Gelierprobe machen (mit Holz oder Plastiklöffel) den Schaum abschöpfen und in Gläser füllen.

Rhabarber-Kaltschale
½ kg Rhabarber, 1 l Wasser, 200g Zucker, 1 Stange Zimt, 3 EL Speisestärke (30g), Saft einer halben Zitrone
Rhabarber abziehen, in 1cm große Stücke schneiden. Mit Wasser, Zucker und Zimtstange zum Kochen bringen und zugedeckt 30 Minuten kochen lassen. Zimtstange herausnehmen. Speisestärke in einer Tasse mit etwas kaltem Wasser glattrühren. In den Rhabarber rühren und einmal aufkochen. Mit Zitronensaft abschmecken. Rhabarber in eine Schüssel geben und im kalten Wasserbad abkühlen, dabei hin und wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet. Dann ca. 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Dazu passt Milchreis (in Puddingformen gefüllt und gestürzt), Vanilleeis oder Vanillepudding. Die Rhabarber-Kaltschale rundherum anrichten.

Joghurtcreme mit Rhabarber
Rezept für 4 Personen
¼ kg Rhabarber, 50 g Zucker, ca. ¼ l Wasser
Creme: 100 g Kompottbirnen, ¼ l Joghurt, 60 g Zucker, 5 Blätter Gelatine

Rhabarber schälen, in 2 cm lange Stücke schneiden, in Zuckerwasser kochen und abkühlen lassen.
Creme: Birnen pürieren. Gelatine einweichen und in etwas heißem Wasser auflösen. Birnen, Joghurt und Zucker mischen und die aufgelöste Gelatine einrühren. Rhabarber in eine Schüssel geben, Creme darüber. Anschließend im Kühlschrank kalt stellen. Evtl. mit Birnen und Obers verzieren.

Apfel
Artischocke
Asiasalat
Aubergine
Basilikum
Blaukraut
Bohnen
Brokkoli
Chinakohl
Erdbeeren
Fenchel
Grünkohl

Gurke
Karfiol
Karotte
Kartoffel
Knoblauch
Kohl
Kraut
Kresse
Kürbis
Lauch
Mais
Mangold

Melanzani
Pastinake
Paprika
Petersilie
Pfefferoni
Portulak
Radicchio
Radieschen
Rettich
Rhabarber
Rohnen
Romanesco

Rucola
Salat
Spinat
Sprossenkohl
Stangensellerie
Tomaten
Vogerlsalat
Wasserrübe
Weißkraut
Zucchini
Zwiebel