KÜRBIS

REZEPTE

 

Kürbisspätzle
Rezept für 4 Personen
200 g Kürbis, 350 g Spätzlemehl, 3 Eier, 200 g geriebener würziger Käse, 100 ml Sahne, gehackte Petersilie
Für das Kürbispüree Kürbisspalten mit der Schale nach unten auf einem Backblech bei 200°C ca. 30 Minuten weich garen. Fruchtfleisch mit einem Löffel von der Schale lösen und anschließend mit dem Pürierstab mixen.
Für die Spätzle Mehl, Eier, Salz und das Kürbispüree zu einem glatten Teig rühren (ev. etwas Wasser einrühren) und durch ein Spätzlesieb in kochendes Salzwasser drücken. Spätzle aufkochen lassen und abgießen. Spätzle mit geriebenem Käse in eine vorgewärmte Schüssel schichten und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Kürbis im Speckmantel auf Blattsalat
Rezept für 2 Personen
1 kleiner Hokkaido-Kürbis, 50 g sehr dünne Speckscheiben (oder Parmaschinken), 50 g Parmesan im Stück, 2-4 Handvoll Blattsalat, Olivenöl, Balsamico-Essig, 1 TL süßer Senf, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, ev. frische Salbei-Blätter
Blattsalat waschen, in mundgerechte Stücke zupfen. Knoblauch hacken. Olivenöl, Balsamico-Essig, Senf, Knoblauch, Salz und Pfeffer gut verrühren. Kürbis in Spalten schneiden, mit Olivenöl und Salz vermengen, auf ein Backblech (Backpapier) legen und 10-15 Minuten bei 200°C im Ofen garen. Kürbisspalten locker mit Speck oder Parmaschinken umwickeln, ev. mit einem Salbeiblatt belegen. Blattsalat auf zwei Tellern anrichten, mit Marinade beträufeln, mit Kürbis-Spalten belegen, mit Parmesan-Spänen bestreut servieren.

Kürbis-Quiche
Rezept für eine runde Form Ø 26 cm
Teig: 250 g Mehl, 3 Eier, 170 g weiche Butter, Salz
Fülle: ca. 500 g Hokkaido Kürbis, 1 rote oder gelbe Paprika, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, Pfeffer, frische Kräuter,
50 g geriebener Bergkäse, 100 ml Sahne, geriebene Muskatnuss

Mehl, ½ TL Salz mischen in die Mitte eine Mulde drücken, 1 Ei hineinschlagen, Butterstücke hineingeben und alles zu einem glatten Mürbteig zusammenkneten. Zugedeckt kalt stellen. Kürbis in dünne Spalten, Paprika in dünne Ringe schneiden. Zwiebel und Knoblauch in kleine Stücke schneiden. In eine Pfanne Zwiebel- und Knoblauchstücke kurz andünsten Kürbisspalten und Paprikaringe mitbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auskühlen lassen. Teig ausrollen und eine gefettete Form damit auslegen, mehrmals mit einer Gabel einstechen. Gemüse auf dem Teig verteilen. Rahm, Eier, gehackte Kräuter, Käse und etwas Muskatnuss verquirlen und über das Gemüse gießen. Quiche im vorgeheizten Backrohr bei 180°C ca. 35 Minuten backen.

Spaghetti mit Hokkaido-Soße
Rezept für 4 Personen
Ca. 500 g Hokkaido, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 750 g Tomatenstücke, 300 g Rinderhackfleisch, 150 ml Weißwein, Salz, Pfeffer, Currypulver, Thymian, 400 g Spaghetti, Parmesan
Kürbisfleisch fein würfeln. Zwiebel, Knoblauch fein hacken. Fleisch in einer Pfanne anbraten und herausnehmen. Zwiebelstücke und Knoblauch glasig dünsten, Wein zugießen, Tomaten- und Kürbisstücke dazugeben. Alles mit Salz, Pfeffer, etwas Curry und Thymian würzen. Gemüse ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen, Fleisch wieder dazu geben und weiterköcheln lassen. Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, abgießen, mit der Kürbissoße vermischen und mit Parmesan bestreut servieren.

Kürbiscremesuppe
Rezept für 5 Personen
¾ kg Kürbisfleisch (beim Hokkaido kann die Schale mitverwendet werden), 1 kleine Zwiebel, 2 Kartoffeln, ca. 600 ml Gemüsebrühe, ein kleines Stück Ingwer, 1TL Honig, Salz, Pfeffer, ca. 60 ml Rahm, Kürbiskernöl und Kürbiskerne zum Garnieren
Kürbis entkernen und würfeln. Kartoffeln schälen und würfeln, Ingwer fein schneiden. Die Zwiebel fein hacken und in wenig Fett anschwitzen, Kürbiswürfel, Kartoffeln und Ingwer zugeben und kurz anrösten. Honig einrühren. Mit Gemüsebrühe aufgießen und die Suppe kochen lassen. Vor dem Servieren pürieren, würzen und mit Rahm verfeinern. Mit etwas Kürbiskernöl garnieren.

Gefüllter Butternusskürbis
1 Butternusskürbis, 150 g Hackfleisch, 2 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel, frische Kräuter (z.B. Thymian, Rosmarin…), Salz, Pfeffer, Butter, Gemüse (z.B. Karotte, Paprika, Tomate, Lauch…), 100 g geriebener Käse
Backrohr auf 180 °C vorheizen. Kürbis halbieren, Kerne mit einem Löffel entfernen. Die Schnittfläche einritzen und mit Butter bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel, Knoblauchzehen, Karotte, Tomate, Lauch,… in kleine Stücke schneiden mit dem Hackfleisch mischen und mit Gewürzen, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse in den Kürbishälften verteilen, mit Käse bedecken und für ca. 40 Minuten im Ofen backen.

Kürbis-Brötchen mit Speck
Rezept für 12 Brötchen
12 Scheiben Ciabatta, 2 Knoblauchzehen, 6 Scheiben Speck, Rosmarin, Thymian, 500 g Kürbisfleisch, 1 TL Honig, 2 EL Essig, Kürbiskerne
1 Knoblauchzehe in 5 EL Olivenöl pressen und etwas Salz untermischen. Brotscheiben auf ein Backblech legen und mit dem Knoblauchöl bepinseln. Kürbis und Speckscheiben in kleine Stücke schneiden. Speck in einer Pfanne anbraten, Kürbisstücke zufügen, die zweite Knoblauchzehe dazu pressen und alles ca. 3 Minuten anbraten. Rosmarin und Thymian untermischen. Brotscheiben im Backrohr goldbraun rösten. Kürbis mit Essig ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken. Kürbisstücke auf den Brotscheiben verteilen und mit den Kürbiskernen bestreuen.

Fischfilet mit Kürbiskruste
Rezept für 4 Personen
4 Fischfilets, Saft einer Zitrone, 1 Zwiebel, 1 kleiner Lauch, 250 g Hokkaido-Kürbisfleisch, 100 g Sauerrahm, 50 g geriebener Bergkäse, Salz, Pfeffer
Fischfilets waschen, trockentupfen und mit Zitronensaft einreiben. Anschließend salzen, pfeffern und ruhen lassen. Zwiebel fein hacken, den Lauch in feine Ringe schneiden und das Kürbisfleisch grob raspeln. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, Zwiebelstücke und Lauchringe darin andünsten. Geraspeltes Kürbisfleisch dazu geben und ca. 5 Minuten weiterdünsten. Den Sauerrahm zufügen und mit Salz, Pfeffer und ev. Chili abschmecken. Die Fischfilets in eine Auflaufform legen und die Kürbismasse darauf verteilen. Den geriebenen Bergkäse darüber streuen und alles im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 20 Minuten garen.

Bandnudeln mit Kürbis
Rezept für 4 Personen
350 g Bandnudeln,
½ Kürbis, 30 g gesalzene Pistazienkerne, 1 Minzezweig, ½ Chilischote, Saft von ½ Orange, etwas Zitronensaft, geriebener Käse, Salz, Pfeffer
Kürbis schälen und ca. ⅓ des Fruchtfleisches in 1 cm große Würfel schneiden. Minzeblätter und Chilischote hacken. In einem Topf etwas Olivenöl, Orangensaft einige EL Wasser erhitzen und darin dar restliche Fruchtfleisch zugedeckt weichkochen, anschließend pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Nudelwasser aufsetzen. In der Zwischenzeit Kürbiswürfel anbraten gehackte Minze, Pistazien und Chili mitbraten und zum Schluss das Kürbispüree hinzufügen. Die Bandnudeln kochen, abgießen und mit dem Kürbispüree mischen. Frisch geriebener Käse darüber streuen.

Nudeln mit Kürbiscreme
Rezept für 2 Personen
250 g Nudeln, ca. 500-750 g Kürbisfleisch (ohne Schale), 1 Stück Lauch, 1 Stück Sellerie , etwas Gemüsebrühe, Butter, Salz, Pfeffer, Muskat, 75 g Crème fraîche, Parmesan zum Bestreuen
Kürbis schälen, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Sellerie und Lauch fein schneiden, in 1 EL Butter anschwitzen, Kürbis dazugeben, einige Minuten mitrösten, mit etwas Gemüsebrühe aufgießen und zugedeckt ca. 20 Minuten weichdünsten. Soße pürieren, Crème fraîche einrühren, würzen und gut anwärmen. Nudeln in Salzwasser kochen, mit der Soße mischen und heiß servieren, mit Parmesan bestreuen.

Pastinaken-Kürbis-Puffer
Rezept für 4 Personen
500 g Pastinaken, 500 g Kürbisfruchtfleisch, frischer Ingwer (nach Belieben), 2 Eier, 1 EL Mehl, 60 g ger. Parmesan,
½ TL Curry, Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Pastinake, Kürbisfleisch und ein Stück Ingwer fein raspeln. Alles mit Eier, Mehl, Käse und Curry mischen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und portionsweise Puffer auf jeder Seite 3-4 Min. goldbraun backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit frischem Salat servieren.

Gemüsekuchen
Teig: 200 g Mehl, 3 TL Backpulver, 100 g Topfen, 50 ml kaltes Wasser, 3 EL Öl, 1 TL Salz
 Belag: ca. 500 g Gemüse (Grünkohl, Blumenkohl, Kürbis…) 2 Eier, 150 g Crème fraîche, 4 EL Milch, Salz, Pfeffer, Gewürze nach Belieben
Kuchenform einfetten. Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Blumenkohl und Kürbis in Salzwasser bissfest vorkochen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Gemüse darin dünsten, Gewürze dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Für den Teig Mehl und Backpulver mischen. Topfen, Öl, Wasser und Salz dazugeben und zu einem Teig verarbeiten. Teig ausrollen, in die Form geben (dabei einen Rand stehen lassen) und mehrmals mit der Gabel einstechen. Gemüse auf dem Teig verteilen. Eier, Crème fraîche und Milch verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Gewürzen abschmecken und über das Gemüse gießen. Bei 180°C ca. 30 Min. backen.

Gnocchi mit Kürbissoße
Rezept für 4 Personen
Kartoffelteig: 1 kg mehlige Kartoffeln, 200 g Mehl, 1 Ei, Salz
Kartoffeln kochen, zerstampfen und aus allen Zutaten einen Teig kneten, Gnocchi formen.
Kürbissoße: 2 EL Butter, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehen, 2 TL Curry, 600 g Kürbis, ¼ l Gemüsebrühe
Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Kürbis würfeln. Butter in einer Pfanne erwärmen, Zwiebeln, Knoblauch und Curry darin andünsten. Kürbisstücke dazugeben und kurz mitdämpfen. Gemüsebrühe zugießen und zugedeckt bei kleiner Hitze weich köcheln, pürieren und nochmals aufkochen. Gnocchi in Salzwasser kochen (wenn sie aufsteigen sind sie fertig gekocht) und mit der Kürbissoße servieren.

Kürbis-Mohnstrudel
ca. 60 dag Kürbisfleisch, 10 dag gemahlener Mohn, 10 dag Zucker, 10 dag Rosinen
Das Kürbisfleisch raspeln, etwas stehen lassen, dann ausdrücken und mit den restlichen Zutaten vermengen. Die Strudelblätter auflegen und mit Fülle bestreichen. Den Strudel einrollen und bei mittlerer Hitze im Rohr backen.

Gebratene Kürbisspalten mit Linsen-Gemüse
Rezept für 2 Personen
½ Hokkaido-Kürbis, 60 g Linsen, 1 Knoblauchzehe, ½ Lauch, 2 Jungzwiebeln, ½ Bund Petersilie, 1 großes Stück Ingwer (6 cm), Salz, Pfeffer, 1 TL Curry, 2 TL Kürbiskern-Öl, 1 EL Olivenöl
Knoblauch nur schälen. Linsen waschen, mit 175 ml Wasser aufkochen, Knoblauch zugeben, zugedeckt bei wenig Hitze 30 Minuten garen. Lauch in Ringe schneiden, in Oliven-Öl anschwitzen, mit Curry stauben, mit Salz und Pfeffer würzen. Ingwer schälen, durch eine Knoblauchpresse drücken und mit dem Lauch zu den Linsen geben, evt. nachsalzen, Knoblauch entfernen. Jungzwiebeln schräg in feine Ringe schneiden. Kürbis schälen, den Faseranteil weggeben, in Spalten schneiden. Kürbiskern-Öl in einer Pfanne erhitzen, Kürbisspalten bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 4 Minuten braten. Jungzwiebel zugeben, kurz mitbraten, mit Salz und Petersil-Blättchen bestreuen, mit den Linsen servieren.

Linsen-Kürbis-Suppe mit Birnen
Rezept für 4-6 Personen
400 g Kürbisfleisch (Hokkaido), 300 g Kartoffeln, 200 g rote Linsen, 1 Zwiebel und 3 Jungzwiebeln, 2 Birnen, 10 g Kürbiskerne, 2 EL Zitronensaft, 1 EL Birnen-Dicksaft, 1 l Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, italienische Kräuter, Öl
Zwiebel und Kräuter fein hacken, Jungzwiebeln grob schneiden. Kürbis schälen, entkernen und in 1 cm große Würfel schneiden. Kartoffeln schälen, Kartoffeln und Birnen ebenfalls in 1 cm große Würfel schneiden, Birnen mit dem Zitronensaft beträufeln. Kürbiskerne in wenig Öl in einer Pfanne rösten und beiseite stellen. Zwiebel in Öl anrösten, Kürbis mitrösten, mit Birnen-Dicksaft löschen, etwas karamellisieren lassen, Gemüsebrühe zugießen, aufkochen lassen, nach 5 Minuten Kartoffeln, Linsen und Birnen zugeben, 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Jungzwiebel und Kräuter zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen, ein paar Minuten noch garen, mit Kürbiskernen bestreuen. Dazu passt ein frisches Bauernbrot.

Kürbis mit Sprossenkohl und Speck
Rezept für 4 Personen
400 g Sprossenkohl, 400 g Kürbis, Salz, 1 Hand voll Salbeiblätter, 200 g geräucherter Bauchspeck gewürfelt, Pfeffer aus der Mühle, Muskat
Den Sprossenkohl putzen, halbieren und in kochendem Salzwasser ca. 10 Min. blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Den Kürbis schälen, von den Kernen und Fasern befreien und in kleine Würfel schneiden. Den Salbei fein hacken. In einer Pfanne den Speck anbraten, Kürbisstücke und Sprossenkohl dazugeben. Unter gelegentlichem Wenden 5-7 Minuten anbraten. Den gehackten Salbei untermischen, salzen und pfeffern und mit einer Brise Muskat abschmecken. Mit den Salbeiblättern bestreut servieren.

Gefüllter Patisson-Kürbis
Rezept für 2 Portionen
1 Patisson, 200 g Hackfleisch, 1 Zwiebel, 1 Ei, 1 Pfefferoni, 100 g Champignons, frische Kräuter, Salz, Pfeffer, 1 Knoblauchzehe, geriebener Bergkäse zum Bestreuen
Zwiebel, Knoblauch, Pfefferoni, Champignons und Kräuter fein hacken, zum Hackfleisch geben, mit Salz, Pfeffer und Knoblauchzehe würzen. Das obere Drittel vom Kürbis abschneiden, den Kürbis aushöhlen, Kerne entfernen. Fruchtfleisch fein hacken und zum Hackfleisch geben, gut mischen. Kürbis damit befüllen, bei 220° 45 Min. backen, nach 30 Min. mit Käse bestreuen.

Gordon-Bleu mit Kürbis „Langer v. Neapel“
Rezept für 4 Personen
600 g Kürbisfleisch, 8 Scheiben Schinken gekocht, 4 Scheiben Käse, 160 g Semmelbrösel, 100 g Mehl, 3 Eier, Salz, Pfeffer, Worchestersauce, Öl
Kürbis schälen und in 5 mm dünne Scheiben schneiden. Scheiben salzen, pfeffern und mit Worchestersauce würzen. Immer zwischen zwei Kürbisscheiben eine Scheibe Schinken, eine Scheibe Käse und wieder eine Scheibe Schinken legen, alles gut zusammendrücken, panieren und in einer Pfanne mit reichlich Öl herausbacken, auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Dazu passt hervorragend eine Joghurt-Schnittlauch-Sauce.

Kürbis-Mandel-Kuchen
1 Kastenform, 300 g Kürbis, 4 Eier, 50 g Honig, 80 g Zucker, 150 g Mehl, 40 g Maisstärke, 100 g geriebene Mandeln, 1 Prise Salz, ½ TL geriebene Orangenschale, Saft von 1 Orange
Kürbisfleisch grob raspeln, mit Orangensaft und geriebener Orangenschale mischen. Dotter mit Honig schaumig schlagen. Eiklar mit Zucker und Salz zu steifem Schnee schlagen. Mandeln, Mehl und Maisstärke mischen. Alle Zutaten locker vermengen, in eine befettete Kastenform füllen und 50 Minuten bei 180°C backen. Mit Staubzucker bestreut servieren.

Breite Bandnudeln mit scharfem Kürbis
Rezept für 4 Personen
400 g breite Bandnudeln, 250 g Kürbis (Butternuss oder Hokkaido), 1 Zucchini, 1 kleine Zwiebel, 1 Chilischote (ersatzweise Peperoncino), 1 EL Olivenöl, 1 Schuss Weißwein, Salz, Pfeffer, mediterrane Kräuter (Basilikum, Oregano…), frisch geriebener Parmesan
Bandnudeln al dente kochen. Kürbis schälen, entkernen, blättrig schneiden. Zwiebel und Kräuter fein hacken. Zucchini der Länge nach vierteln, blättrig schneiden. Olivenöl erhitzen, Zwiebel darin hell anrösten, Kürbis und Zucchini zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Weißwein aufgießen und weich dünsten. Bandnudeln, Peperoncino und Kräuter untermischen, mit frischem Parmesan bestreuen.

Kürbisgulasch
Rezept für 2 Personen
75 dag Kürbis, ½ kg Kartoffeln, 2 Debreziner, 1 Zwiebel, 1 EL Paprikapulver, 2 EL Essig, 1 EL Tomatenmark, Öl, Kümmel, Salz, Pfeffer, ¼ l Sauerrahm, Gemüsebrühe, frische Kräuter
Kürbis und Kartoffeln schälen, würfeln. Debreziner in Scheiben, Zwiebel in feine Ringe schneiden. Zwiebel anrösten, mit Paprikapulver stauben, kurz durchrühren, mit Essig ablöschen, mit etwas Gemüsebrühe aufgießen. Kartoffeln und Tomatenmark zugeben, würzen und 20 Minuten köcheln lassen. Kürbis und Debreziner zugeben, Gemüse weich dünsten, Sauerrahm einrühren. Mit frischen Kräutern bestreuen und mit knusprigem Weißbrot servieren.

Kürbis-Gulasch (2)
Rezept für 4 Personen
400 g Kürbisfleisch, 4 Hauswürste, 2 Zwiebeln, 3 EL Paprikapulver, 2 EL Tomatenmark, 1 TL Kümmel ganz, 1 l Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer
Zwiebeln in feine Stücke schneiden. Kürbis würfeln, Hauswürste in Scheiben schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebelstücke darin anbraten, Kürbiswürfel und Hauswürste mitbraten. Mit Paprikapulver stauben, umrühren, Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten. Kümmel dazugeben, mit der Gemüsebrühe aufgießen und alles ca. 40 Min. köcheln lassen. Zum Schluss mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Kürbis-Kartoffel-Gemüse aus dem Ofen
Rezept für 4 Personen
1 Kürbis, 750 g Kartoffeln, 2 Knoblauchzehen, 4 Rosmarinzweige, 6 Thymianzweige, Olivenöl, Salz und Pfeffer
Kürbis und Kartoffeln schälen, in grobe Würfel schneiden, Knoblauch fein hacken. Auflaufform mit Olivenöl auspinseln. Kürbis, Kartoffeln und Knoblauch einfüllen, Rosmarin und Thymian darüber verteilen, salzen, pfeffern und 30 Minuten bei 200°C backen. Passt hervorragend zu Brathuhn und Fleisch.

Blattsalat mit gebratenem Kürbis
Rezept für 4 Personen
1 Blattsalat, 1 reife Birne, 150g Hokkaido-Kürbis, 10 Walnüsse, 300 g Blauschimmelkäse, 1 EL Butter, 3 EL Essig, 7 EL Olivenöl, 1 EL Kürbiskernöl, 1 TL Zucker, Salz, Pfeffer, Muskat
Salat waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Walnüsse grob hacken, Blauschimmelkäse in Stücke schneiden. Birne schälen, Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden. Den Zucker in einer Pfanne erwärmen, bis er eine braune Farbe bekommt und die Birne darin karamellisieren. Kürbis mit Schale in Stücke oder Spalten schneiden, in einer Pfanne mit Butter kurz anbraten, mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen. Essig und Gewürze in einer Schüssel mit einem Schneebesen verquirlen. Beide Ölsorten langsam unter schlagen zufügen. Blattsalat mit Birne, Kürbis, Blauschimmelkäse und Walnüssen anrichten und mit der Marinade übergießen.

Kürbispuffer
Rezept für 4 Personen
500g Kürbis, ½ Bund Petersilie, 75g Emmentaler, 1 Ei, 1-2 EL Mehl, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Öl, 1 Zwiebel, 250g Topfen, 150 g Naturjoghurt, 2-3 EL Zitronensaft, 1 Bund Schnittknoblauch
Kürbis schälen, entkernen und reiben. Petersilie fein hacken und mit geriebenem Käse, Kürbis, Ei und Mehl vermischen, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Öl in einer Pfanne erhitzen und je einen gehäuften Esslöffel der Kürbismasse hineingeben, flach drücken, auf beiden Seiten knusprig anbraten. Für die Soße Zwiebel fein hacken, Schnittknoblauch fein schneiden. Topfen und Joghurt verrühren, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken, Schnittknoblauch und Zwiebel unterrühren. Die Puffer mit der Soße servieren.

Kürbisbällchen
800 g Kürbis, 2 EL Butter, 200 g Ricotta, 50 g Parmesan, 3 Eier, Salz, Pfeffer, gem. Muskatnuss, 1 Prise Zucker, Mehl, Öl
Kürbis würfeln, in Butter 10 Minuten braten, pürieren und mit Ricotta, geriebenem Parmesan, Eiern und Gewürzen mischen. Aus der Masse kleine Bällchen formen, in Mehl wenden und im heißen Öl braten.

Kürbiscremesuppe mit Birne
Rezept für 4 Portionen
400 g Kürbis (Hokkaido- oder Muskatkürbis), 1 kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 kleine saftige Birnen, ½ l Gemüsebrühe, 1 EL Butter, Muskat, Piment, ½ TL gemahlener Koriander, ¼ TL Zimt, 1 TL frischen Ingwer, 1 TL Zitronenschale, 1 EL Zitronensaft, Chili, Salz, 150 g Joghurt oder Rahm
Zwiebel, Knoblauch, Zitronenschale und Ingwer fein hacken. Eine Birne in kleine Würfel, die zweite für die Garnitur in feine Spalten schneiden. Kürbis in große Würfel schneiden. Zwiebel in Butter anschwitzen, Knoblauch, Muskat, Piment, Koriander und Zimt mitrösten. Kürbis zugeben, leicht salzen, 3 Minuten andünsten, mit Gemüsebrühe aufgießen. Zitronenschale, gewürfelter Birne und Ingwer zugeben, 10 Minuten kochen. Suppe mit 100 g Joghurt oder Rahm und mit Zitronensaft fein pürieren, mit Salz und Chili abschmecken, mit restlichem Joghurt oder Rahm und Birnenspalten garnieren.

Kürbis-Tomaten-Sauce
Rezept für 4 Portionen als Beilage
300 g Kürbis (Hokkaido- oder Muskatkürbis), 4 Tomaten, 2 Knoblauchzehen, 1 EL Olivenöl, Salz, Chili, 1 TL Balsamico-Essig, ½ TL frischer Rosmarin
Kürbis in sehr kleine Würfel schneiden, Knoblauch und Rosmarin fein hacken. Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und in Würfel schneiden. Knoblauch in Olivenöl anbraten, Kürbis kurz mitbraten, mit Salz und Chili würzen. Tomaten, Balsamico-Essig und Rosmarin untermischen, 20 Minuten köcheln lassen. Passt zu Fleisch und Fisch.

Kürbissoufflé
Rezept für 4 Personen
900g Kürbis, 50g geriebener Parmesan, 3 Eier, ½ TL Ingwer, 2 TL Zitronensaft, abgeriebene Zitronenschale, 1 TL Thymian , 1 Prise Chili, 1 Prise Muskat, Salz, 1 TL Butter
Kürbis würfelig schneiden und in einem Siebeinsatz über Wasserdampf in 20 Minuten weich garen. Kürbis passieren (geht am schnellsten mit „Flotter Lotte“). Kürbispüree mit Parmesan, Dotter, Ingwer, Zitronensaft, Zitronenschale, Thymian, Chili, Muskat und Salz verrühren. Eiweiß steif schlagen und unter das Püree heben. Eine hohe Auflaufform mit Butter ausstreichen und die Masse einfüllen. Das Soufflé im vorgeheizten Ofen bei 175°C 35-40 Minuten backen, sofort servieren. Dazu passt Blattsalat.

Kürbisgratin
Rezept für 4 Personen
800 g Kürbisfleisch, 2 Knoblauchzehen, 1 Sträußchen Petersilie, 1 Bund Schnittlauch, etwas Paniermehl, 2 EL gemischte, gehackte Gartenkräuter, Salz, Pfeffer, 175 ml Sahne, etwas geriebener Bergkäse. Außerdem Mehl und Fett für die Form!
Das Backrohr auf 200° vorheizen. Das Kürbisfleisch würfelig schneiden. Die Knoblauchzehen und die Kräuter fein schneiden. Die Kürbiswürfel in etwas Mehl wenden und in eine gefettete Gratinform legen. Mit Knoblauch und den anderen Kräutern bestreuen, salzen und pfeffern. Die Sahne darüber gießen und im vorgewärmten Backrohr bei 200° ca. 30 Minuten backen. Vor dem Servieren etwas Bergkäse darüber streuen.

Kürbiskuchen
5 Eier, 150 g Zucker, 250 g geriebene Haselnüsse, 250 g geriebener Kürbis, 75 g Mehl, ½ Pkg. Backpulver, 1 Pkg. Vanillezucker, Zitronenschale einer unbehandelten Zitrone
Eier trennen, Eiweiß zu Schnee schlagen. Dotter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Backpulver unter das Mehl mischen und mit dem Kürbis und den Nüssen vorsichtig unter die Masse rühren. Danach den Schnee unterheben. In einer Kuchenform bei 180°C ca. 40 Minuten backen.

Kürbis-Kartoffel-Auflauf
1 Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehen, 300 g Kartoffeln, 500 g Kürbis, ½ Peperoni scharf (nur wer es wirklich pikant mag!), 1 EL Butter, Fett für die Form, 100 g Sauerrahm, 50 g Sahne, 1 Ei, Salz, Pfeffer aus der Mühle
Zwiebel und Knoblauchzehen fein würfeln. Kartoffeln und bei Bedarf auch den Kürbis schälen, beides in 2 bis 3 mm dünne Scheiben schneiden. Peperoni (scharf) fein hacken, Kerne weggeben. Backrohr auf 180°C vorheizen. Zwiebel und Knoblauch in einer feuerfesten Form mit etwas Fett glasig anschwitzen, abwechselnd Kartoffel- und Kürbisscheiben einschichten. Sauerrahm und Sahne mit Peperoni, Salz und Pfeffer kräftig würzen, gleichmäßig über das Gemüse gießen, 35 Minuten überbacken.

Kürbiscremesuppe vom Hokkaidokürbis
Rezept für 4 Personen
700 g Hokkaidokürbis (ungeschält), 150 g Zwiebel, etwas Öl, Salz, Pfeffer, ein Schuss Weißwein, Gemüsebrühe zum Aufgießen, Kürbiskernöl
Den Kürbis waschen und halbieren. Der Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden! Kerne entfernen und das Fruchtfleisch würfelig schneiden. Feingehackten Zwiebel in Öl leicht anschwitzen, Kürbis zugeben und alles andünsten. Mit Wein ablöschen und mit Suppe aufgießen und weich kochen. Mit einem Mixstab pürieren, beim Anrichten mit ein paar Tropfen Kürbiskernöl verzieren.

Kürbis karamellisiert
500 g Kürbis, 30 g Butter, l Rahm, 100 g Zucker, Schnittlauch
Kürbis schälen, in dünne Scheiben schneiden, überlappend in eine feuerfeste Form füllen. Butter, Zucker und Rahm erhitzen, über den Kürbis gießen, bei 180°C 30 Minuten backen. Mit Ziegenkäse, frischem Weißbrot und gehacktem Schnittlauch servieren.

Kürbisauflauf mit Hackfleisch
Rezept für 2 Personen
370 g Kürbis, ½ Zwiebel, 1 EL Öl, 250 g mageres Hackfleisch vom Rind, Salz, Pfeffer, 1 TL Oregano, 1 TL Thymian, ½ TL Basilikum, 1 Becher Crème fraîche mit Kräutern, 2 Eier, ca. 100 g geriebener Bergkäse, Butter für die Form
Backrohr auf 180°C vorheizen. Eine kleinere Auflaufform mit Butter ausstreichen. Den Kürbis in Scheiben schneiden (ca. 1-1,5 cm dick) und salzen. Die halbe Zwiebel fein hacken und im Öl glasig andünsten. Hackfleisch dazugeben und mitrösten. Die Kräuter darunter mischen. Nun eine Kürbisschnitte in die Form legen und in die Einbuchtung etwas Hackfleisch und so abwechselnd Kürbisschnitten und Hackfleisch in die Form legen. Crème fraîche mit den Eiern versprudeln, mit Salz und Pfeffer würzen und darüber gießen. Am Schluss noch den geriebenen Käse darüber verteilen und ca. 30 Minuten bei 180°C überbacken.

Kürbisrisotto (1)
Rezept für 4 Personen
300 g Reis, 120 g Kürbis, 100 g Eierschwammerl (ersatzweise andere Pilze), 40 g Butter, 1 l Suppe, l Weißwein, 2 EL Olivenöl, Salz, Knoblauch, Parmesan, 1 Brief Safran
Kürbis würfelig schneiden, Knoblauch fein hacken. Eierschwammerl waschen evtl. klein schneiden, gemeinsam mit dem Kürbis und dem Knoblauch in Öl anrösten, mit Wein ablöschen und mit Suppe aufgießen. Gewürze zugeben und zum Kochen bringen. Reis zugeben, Hitze reduzieren und unter ständigem Rühren dünsten, bis die überschüssige Flüssigkeit aufgesaugt ist. Butter einrühren und mit Parmesan servieren.

Kürbisrisotto (2)
Rezept von Ulrike Tretner, Kitzbühel
Rezept für 4 Personen
500 g Kürbisfleisch, 1 l Suppe, 50 g Speck, 1 kleine Zwiebel, 50 g Butter, 350 g Risotto-Reis, Salz, Muskat, 100 ml Weißwein, 100 ml Rahm, 50 g Käse
Kürbisfleisch in kleine Würfe l schneiden und in der Suppe kochen, bis es zerfällt. Anschließend fein pürieren. Speck fein würfeln. Zwiebel schälen und hacken. Beides in Butter hellgelb anrösten, Reis zugeben, mit Salz und Muskat würzen, den Wein angießen und einkochen lassen. Nach und nach die Kürbisbrühe zugießen und dünsten lassen, bis der Reis die Flüssigkeit vollständig aufgenommen hat. Zum Schluss den Rahm und den Käse untermischen.

Kürbisrisotto (3)
Rezept für 4 Personen
350 g Kürbisfleisch, 250 g Risottoreis, 1 Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehe, 5 dag Speck, ¾ l Gemüsebrühe(Würfel), l trockenen Weißwein, Olivenöl, Salz, Pfeffer, 50 g frisch geriebener Parmesan, 1 EL gehackte Petersilie
Kürbisfleisch und Speck würfelig schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein schneiden. Speck, Zwiebel und Knoblauch anrösten, Reis dazugeben und kurz mitrösten, mit Weißwein ablöschen und nach und nach mit Gemüsebrühe aufgießen. Nach 15 Minuten den Kürbis dazugeben, würzen und zum Schluss den Parmesan unterrühren. Evtl. mit Rahm verfeinern. Mit frischer Petersilie servieren.

Kürbistorte
100 g Staubzucker, 4 Eier, 1 EL Zitronensaft, 1 TL Zimt, 1 Prise Salz, 130 g Haselnüsse, 100 g dunkle Schokolade, 300 g Kürbisfleisch, 50 g Dinkelmehl, 50 g Weizenmehl, 1 TL Backpulver, Butter für die Form, 25 g Preiselbeermarmelade zum Füllen
Zucker und Eier schaumig rühren, Zitronensaft, Zimt, Salz, geriebene Haselnüsse und grob geriebene Schokolade dazugeben. Kürbisfleisch fein hobeln, Mehl und Backpulver mischen. Alles abwechselnd unter die Eiermasse ziehen. Teig in die ausgebutterte Form füllen (24 cm) und glatt streichen. Im vorgeheiztem Rohr bei 180°C ca. 50 Minuten backen. Kürbistorte auskühlen lassen, horizontal halbieren, mit Preiselbeermarmelade füllen. Deckel wieder aufsetzen und mit Staubzucker bestreuen, mit Schlagobers servieren.

Kürbis-Apfelmarmelade
Rezept von Haselsteiner Daniela
500 g Kürbis, 500 g Äpfel, 500 g Gelierzucker 2:1, 50 ml Apfelsaft, 1 Zitrone, 1 Stange Zimt
Kürbis schneiden und mit ca. 5 EL Wasser in einen Topf geben und ca. 10 Minuten dünsten, Apfelsaft zugeben und pürieren. Äpfel klein schneiden, mit dem Zitronensaft und dem Zimt zur Menge geben. Den Gelierzucker unterrühren, ca. 3 Minuten am Herd köcheln lassen und nochmals alles pürieren.

Kürbis-Frittata
40 dag Kürbis, 1 kleine Zwiebel, 3 El Olivenöl, 8 dag Parmesan gerieben, 4 Eier, 2 El Milch, Salz, frisch geriebener Pfeffer, ½ Bund Schnittlauch, ½ Bund Petersilie
Kürbis schälen und Inneres entfernen, das Fruchtfleisch raspeln. Zwiebel fein schneiden und mit dem geraspelten Kürbis in 1 El Olivenöl kurz anbraten, herausnehmen und abtropfen lassen. Den geriebenen Parmesan mit Eiern und Milch vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch und Petersilie fein hacken und zusammen mit Zwiebeln und Kürbis in die Eiermilch geben und verrühren. In einer gr. beschichteten Pfanne 1 El Olivenöl erhitzen, die ganze Masse hineingeben und langsam braten. Wenn die Unterseite fest ist und am Rand leicht gebräunt, auf einen Teller stürzen. Wieder 1 El Olivenöl in die Pfanne geben und auch die zweite Seite braten. Die Frittata kann mit Salat serviert werden. Sie eignet sich jedoch auch als Beilage zu Fleisch.

Kürbissuppe Culinaria
Rezept von der Vinothek und Spezialitätenecke „Culinaria“ in Vomp für 4 Personen
ca. 600 g Kürbisfleisch in Würfel geschnitten, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, frischen Ingwer gerieben, 2 EL Butter, 1/16 l Weißwein, 1 l Rindsuppe, Salz, Pfeffer, gehackte Kürbiskerne und Kürbiskernöl zum Garnieren
Das Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden. Zwiebel ebenfalls klein schneiden, und mit Knoblauch und Ingwer in heißem Butterschmalz hell anrösten und Kürbiswürfel dazugeben. Alles einige Minuten durchrösten lassen, gut umrühren und mit Weißwein aufgießen. Rindsuppe zugießen, mit Salz und Pfeffer würzen, nochmals gut durchmischen und alles zugedeckt eine gute ½ Stunde dünsten lassen. Wenn der Kürbis weich ist, durch ein Sieb passieren oder mit dem Mixstab pürieren. Suppe wieder langsam erhitzen, noch mal abschmecken und sämig einkochen lassen. Währenddessen die Kürbiskerne langsam rösten und hacken. Fertige Suppe portionsweise anrichten, mit den gerösteten Kürbiskernen bestreuen, etwas Kürbiskernöl darüber gießen.

Kürbis im Backrohr
1 Kürbis, 4 El gutes Öl, 2 Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer
Kürbis in Spalten schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Aus Öl, Knoblauch, Salz u. Pfeffer eine Marinade bereiten und die Kürbisspalten damit einpinseln. Im vorgeheizten Rohr bei 180°C ca. 20-30 Minuten backen. Zwischendurch immer wieder mit der Marinade bestreichen. Wenn der Kürbis weich ist (anstechen) servieren.

Kürbismousse (1)
360 g Kürbisfleisch, 1 kl. Zwiebel, 10 g Butter, 3 Blätter Gelatine, ein wenig Salz, ein wenig Chili, 80 ml Sahne, etwas Zitronensaft
Kürbisfleisch würfeln und mit der fein geschnittenen Zwiebel in Butter andünsten. Gelatine in Wasser einweichen. Salz, Chili und ein wenig Wasser zum Kürbis und den Zwiebeln dazu geben und ca. 30 Min. weiter leicht kochen lassen. Immer wieder etwas Wasser zugeben, sobald die Kürbiswürfel ankleben. Lässt sich das Kürbisfleisch leicht zerdrücken, alles mit dem Mixstab pürieren. Gelatine in etwas heißem Zitronensaft auflösen, noch einmal alles mit der Gelatine durchmixen und abkühlen lassen. Rahm zu Sahne schlagen und darunter ziehen. Terrineform mit Folie auslegen, Masse einfüllen und ca. 2 h im Kühlschrank fest werden lassen. Mit Kürbiskernöl und Kürbiskernen verziert als Nachtisch servieren.

Kürbismousse (2)
250 g Kürbis (geschält), ½ l Süßwein, 80g Kristallzucker, 4 Eigelb, 80g Kristallzucker, 3 Blatt Gelatine, ¼ l Schlagobers, 4 cl Zwetschken- oder Birnenbrand
Kürbis grob schneiden, mit Süßwein und 80 g Kristallzucker ca. 20 Minuten im Backrohr weichdünsten. Kürbismasse passieren, die eingeweichte Gelatine in der warmen Masse auflösen. Die Eigelb mit 80 g Kristallzucker schaumig rühren, die noch warme Kürbismasse untermengen. Den Schlagobers steif schlagen, mit Obstbrand in die kühle (!) Masse unterheben und ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Mit warmem Löffel Nockerl ausstechen oder gleich in Dessertschalen füllen. Dazu passt sehr gut Birnenkompott und Schokoladesauce.
Ihr Erich Sloszjar, Küchenchef Businesshotel Kramsacher Hof****

Kürbispfanne
Rezept von Ulrike Tretner, Kitzbühel
Rezept für 4 Personen
400 g Kürbisfleisch, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Öl, 1 Pfefferoni, 12 schwarze Oliven, 1 EL Olivenöl, 6 Eier, 60 g geriebener Käse, 2 EL Petersilie, Salz, Pfeffer, 100 g Butterkäse, 2 EL Kürbiskerne
Knoblauch schälen, zerdrücken und mit 2 EL Öl und Pfeffer vermischen. Kürbisfleisch in feine Scheiben schneiden und eine Stunde im Öl marinieren. Pfefferoni hacken, Oliven entsteinen und klein schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Kürbisfleisch, Pfefferoni und Oliven ca. 10 Minuten rösten. Eier, geriebener Käse und Petersilie verquirlen, würzen über den Kürbis gießen und stocken lassen. Butterkäse in Streifen schneiden und zusammen mit den Kürbiskernen darüber streuen. Im Rohr kurz überbacken, damit der Käse zerläuft.

Kürbis-Rösti
Ca. 500 g Kürbis (Hokkaido), 1 Zwiebel, 1 Ei, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 2 EL Olivenöl
Kürbis zerteilen, entkernen und grob reiben. Zwiebel schälen und grob schneiden, mit dem Ei unterrühren und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Masse hineingeben und flachdrücken. Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten braten bis die Unterseite goldbraun ist. Vorsichtig wenden und nochmal ca. 10-15 Minuten braten.

Kürbis-Apfel-Rohkost
Rezept für 4 Personen
1 Hokkaido-Kürbis, 2 säuerliche Äpfel, 100 g Weintrauben,
½ Becher Joghurt, 50 g Walnüsse, Blattsalat, 6 EL Olivenöl, Saft von einer Zitrone, 1 TL Kräutersalz, frischer Ingwer, Pfeffer
Marinade: Öl, Joghurt, Zitronensaft, Gewürze mit dem frisch geriebenen Ingwer verrühren.
Die Äpfel und den Kürbis raspeln und mit der Marinade vermischen. Ein Teil der Nüsse und der Trauben unterheben, den Rest zum Garnieren verwenden. Den Teller mit Salatblättern auslegen und die Rohkost einfüllen.

Kürbissuppe
Ca. 1 kg Kürbis geschält (Hokkaido ungeschält), 50-70 g Zwiebeln fein gehackt, 1 große Kartoffel,
l Sahne, Muskat, Thymian, Dill, Essig, Tobasco Sauce, Brühe zum Abschmecken
Den Kürbis vierteln, Kerne entfernen, Fruchtfleisch in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden und diese dritteln oder vierteln. Zerkleinerten Kürbis mit gewürfelter Kartoffel und gehackten Zwiebeln in einen Topf geben. Kräuter dazugeben, Menge nach Geschmack. Wasser dazu geben, dass alles bedeckt ist und dann kochen, ca. 30 Minuten. Wenn die Kürbisteile weich sind, alles pürieren und 2/3 der Sahne unterrühren. Nun mit Muskat, Tobasco, einem Spritzer Essig und 1 Gemüse-Suppenwürfel abschmecken. Nochmals aufkochen lassen und dann nach Geschmack nachwürzen mit Salz oder Suppenwürfel.
Serviervorschlag: Den Rest Sahne steif schlagen. Auf die Suppe vor dem Servieren einen Löffel Sahne in die Mitte geben, etwas Dill darüber streuen und ein wenig Kürbiskernöl darüber ziehen.

Kürbisstrudel
1 Packung Blätterteig, 500 g Kürbis, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, etwas Petersilie, 3 El Olivenöl, Salz, Pfeffer, Curry, Muskat, 1 alte Semmel, 100 g Sauerrahm, 1 Ei zum Bestreichen
Kürbis vierteln, entkernen und würfelig schneiden. Zwiebel, Petersilie und Knoblauchzehe fein hacken. Öl erhitzen, Zwiebeln glasig anlaufen lassen, die Kürbiswürfel dazu geben und alles ca. 5 min. dünsten lassen. Die Semmel würfelig schneiden. Kürbismasse in eine Schüssel geben, mit Semmelwürfel und Sauerrahm mischen. Blätterteig ausrollen, die Fülle aufstreichen, den Strudel einrollen und mit dem Ei bestreichen. Den Strudel ca. 30 Minuten bei 210°C im vorgeheizten Rohr backen.

Gemüse-Burger
Rezept für 4 Burger
ca. 700 – 750 g Gemüse (Karotten, Kohlrabi, Zucchini, Kürbis, Radieschen,…), 2 Eier, 1 EL gehackte Kräuter, Salz, Pfeffer, 50 g Maisstärke, 4 Weckerl (nach Belieben auch Vollkornweckerl!), ein paar Blätter Salat, evtl. Mayonnaise zum Bestreichen
Gemüse bei Bedarf schälen, grob reiben, Eier, Kräuter und Maisstärke zugeben, würzen. Etwas ziehen lassen. In einer Pfanne in heißem Öl knusprige Laibchen braten. Weckerl auseinander schneiden, evtl. mit Mayonnaise bestreichen, mit Salatblätter und den Gemüselaibchen belegen. Man kann verschiedene Dips dazu servieren.

Herbstgemüse aus dem Backrohr
Rezept für 4-5 Personen
350 g Karotten, 350 g Sellerie, 450 g Kürbis, 450 g Kartoffeln, 2 rote Zwiebeln, 6 ungeschälte Knoblauchzehen ganz, 60 ml Olivenöl, 25 g Butter, 1 TL Salz, frisch gemahlener Pfeffer, frische Kräuter
Backrohr auf 200°C vorheizen. Gemüse waschen, schälen und alles in grobe Stücke schneiden, in eine Schüssel geben. Butter zerlassen, mit dem Olivenöl verrühren und über das Gemüse geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut mischen. Die ungeschälten Knoblauchzehen dazugeben. Das Gemüse auf ein Backblech geben und im Backrohr ca. 50 Minuten backen. Das Herbstgemüse auf Tellern anrichten und mit frischen Kräutern bestreuen. Passt gut zu kurz gebratenem Fleisch oder nur mit Salat und frischem Weißbrot servieren.

Bandnudeln mit Kürbiscreme
Rezept für 4 Personen
500 g Bandnudeln, ca. 750-900 g Kürbisfleisch (ohne Schale), 1 Lauch, 1 Stück vom Stangensellerie, etwas Suppe (Würfel), Butter, Salz, Pfeffer, Muskat, 125 g Frisch- oder Doppelrahmkäse, Parmesan zum Bestreuen
Kürbis schälen, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Lauch und Stangensellerie fein schneiden, in 1 EL Butter anschwitzen, Kürbis dazugeben, einige Minuten mitrösten, mit etwas Suppe aufgießen und zugedeckt ca. 20 Minuten weichdünsten. Sauce pürieren, den Frisch- oder Doppelrahmkäse dazugeben, würzen und gut anwärmen. Bandnudeln in Salzwasser kochen, mit der Sauce mischen und heiß servieren, mit Parmesan bestreuen.

Kürbis - Schinkengratin
ca. ½ kg Kürbisfleisch, 1 Zwiebel, 1 Lauch, etwas Sellerie, 3 Karotten, 150 g Schinken, Rapsöl, 1 Eigelb, 100 ml Rahm, Salz und Pfeffer, Muskat, Petergrün
Kürbisfleisch grob, Karotten, Sellerie und Zwiebel in feine Würfelchen schneiden. Alles in Rapsöl zugedeckt garen bis die Kürbiswürfel weich sind (ca. 15 Minuten). Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die angedünstete Masse in einer geölten Gratinform verteilen, mit gehackter Petersilie und Schinkenstreifen überstreuen. Rahm steif schlagen, mit dem Eigelb mischen und gleichmäßig auf das Gemüse verteilen. Im vorgeheiztem Backrohr überbacken.

Kürbis-Mohn-Creme
Rezept für 4-6 Nachspeisen
350 g Kürbisfleisch, 1-2 EL Zitronensaft, 100 ml Milch,
½ - 1 TL Zimt, 50 g gemahlener Mohn, 50-70 g Honig, ½ TL abgeriebene Zitronenschale, 200 g Topfen, 2 Orangen, 100 g Schlagobers
Kürbis würfeln, mit Zitronensaft und 2-3 EL Wasser aufkochen, bei milder Hitze 10-15 Minuten garen. Milch mit Zimt aufkochen, Mohn zugeben, unter Rühren einige Minuten kochen, Honig und Zitronenschale einrühren, abkühlen, ausquellen lassen. Kürbis pürieren, evtl. durch ein Sieb passieren, abkühlen, mit Topfen und Mohn mischen, abschmecken. Creme in Schälchen füllen, mit geschlagenem Obers und filetierten Orangen garnieren.

Kartoffel-Kürbis-Gratinals Beilage für 4 Personen
½ kg Kürbis, ½ kg Kartoffel, Olivenöl, 1 Zweig Rosmarin, 2-3 Knoblauchzehen, Pfeffer und Salz
Kartoffeln und Kürbis schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, Kartoffeln und Kürbis darauf verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl beträufeln, mit klein geschnittenem Knoblauch bestreuen, mit Rosmarin belegen. Im vorgeheizten Rohr bei 200°C ca. 1 Stunde überbacken. Passt sehr gut zu Fleisch.

Kürbisbrötchen
450 g Mehl glatt, 100 g Kürbis (geputzt und geschält), ¼ l Milch, 1 Pkg. Trockengerm, 10 g Salz, 1 TL Honig, ½ TL gehackter Dill, ½ TL geschrotete Korianderkörner, ca. 100 g Kürbiskerne
Kürbis fein reiben und mit Salz, Honig, Koriander und Milch aufkochen; auf Körpertemperatur abkühlen lassen und mit Mehl und Germ ca. 10 Minuten kneten. An einem warmen Ort „gehen“ lassen (ca. 20 Minuten). Teig in 15 gleiche Stücke teilen, zu Weckerl formen, mit Milch bestreichen und mit der Unterseite in die Kürbiskerne tauchen; auf ein Backblech setzen, einmal leicht einschneiden und nocheinmal ums Doppelte aufgehen lassen. Bei 180°C für 11-12 Minuten bei Heißluft backen.
Gutes Gelingen wünscht Erich Szloszjar,
Küchenchef vom BUSINESSHOTEL KRAMSACHER HOF****

Kürbissuppe mit Curryobers
ca. 400 g Kürbis (geputzt und geschält), 3 Schalottenzwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Stangensellerie, 1 roter Paprika, 1 kleines Stück Ingwer, 2 Tomaten, 1 l Gemüse- oder Hühnerbrühe, Salz, Olivenöl, ca l Schlagobers, 1 TL Currypulver
Schalotten und Knoblauch schälen, schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Grob geschnittenen Paprika, Stangensellerie und Ingwer dazu. Danach das Kürbisfleisch und die geviertelten Tomaten dazu und mit Brühe aufgießen; ca. 20 Minuten kochen lassen. Mit dem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb seien, evtl. nachsalzen. Obers aufschlagen und Curry beigeben. In Suppenteller anrichten und mittels eines Löffel 1 Nocke Curryobers auf die Suppe geben.
Gutes Gelingen wünscht Erich Szloszjar,
Küchenchef vom BUSINESSHOTEL KRAMSACHER HOF****

Putenschnitzel mit Haselnüssen auf Fenchel-Kürbis-Gemüse
4 Putenschnitzel, 150 g Haselnüsse (grob gehackt), 1-2 Fenchel, 150 g Kürbis (geschnitten), 1/16 l Gemüsebrühe, Weißwein herb, 1 Zwiebel, Olivenöl, Saft von 1 Orange, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
Fenchel halbieren, den Strunk entfernen, dreieckig schneiden. Zwiebel fein schneiden, in Olivenöl kurz anschwitzen, Fenchel dazugeben. Mit einem Schuss Weißwein und dem Saft der Orange ablöschen. Suppe und Kürbiswürfel dazugeben und weich dünsten. Gegen Ende den Deckel vom Topf nehmen, damit die Flüssigkeit verdampfen kann. Mit Salz, Pfeffer und ganz wenig Cayennepfeffer abschmecken. Putenschnitzel salzen, pfeffern und in den Haselnüssen wenden. In Olivenöl langsam auf beiden Seiten braten und auf dem Fenchel-Kürbis-Gemüse anrichten.

Kürbis-Honig-Kuchen
Kastenform
2 Eier, 2 EL warmes Wasser, 150 g Honig, 2 EL Rum, 1 Prise Salz, 1 TL Zimt, 50 g geriebene Haselnüsse, 200 g Kürbis, 150 g Weizenmehl, 1 TL Backpulver
Kürbis fein raspeln. Dotter mit Wasser und Rum schaumig rühren. Honig langsam einrühren, Gewürze zugeben. Kürbis und Nüsse unter die Eiermasse rühren. Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter die Masse ziehen. Den Teig in eine befettete, bemehlte Kastenform füllen und ca. 1 Stunde bei 175-180°C backen.

Kürbislaibchen
(Rezept von Hilde Huber)
400 g Kürbisfleisch, 2 Eier, 1 gehackte Zwiebel, 5 EL glattes Mehl, Muskatnuss, Sonnenblumenöl zum Braten, Salz, Pfeffer
Das Kürbisfleisch reiben und mit Ei, Zwiebel und Mehl verrühren. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Laibchen formen und im heißen Öl auf beiden Seiten knusprig braten!

Mangold–Fisch–Päckchen auf Paprikasauce
4 Mangoldblätter, 500 g Fischfilet (Wels, Zander,…), 150 g Kürbis, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Olivenöl
Für die Sauce: 100 g Zwiebel, 5 g Butter, 125 ml Weißwein, 10 g Paprikapulver, 250 ml Obers
Mangoldblätter blanchieren, einzeln auflegen. Das Fischfilet in längliche, dünne Streifen schneiden und auf die Mangoldblätter geben. Den Kürbis (gelbfleischige Sorte) mit der Schneidmaschine max. 2 mm dick schneiden, sodass schöne Blätter entstehen. Diese nun auf den Fisch geben, der vorher mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer gewürzt wurde. Das ganze wie ein Päckchen einwickeln, in eine mit etwas Olivenöl benetzte Pfanne geben und bei mittlerer Temperatur ca. 15 Minuten im Rohr backen. In der Zwischenzeit Zwiebel in Butter anschwitzen, Paprika dazugeben und mit Weiswein ablöschen. Mit Obers aufgießen und etwas einreduzieren lassen. Abschmecken und mit den Päckchen anrichten.

Kürbislasagne
300 g Lasagneblätter, 50 g Käse
für die Kürbissauce: 1 Zwiebel, 1 Karotte, 20 g Butter, 600 g Kürbisfleisch, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Muskatnuss, Oregano, Suppengewürze
Bechamelsauce: 50 g Butter, 50 g Mehl, 375 ml Milch, Salz, frisch gem. Pfeffer, Muskatnuss
Zwiebel und Karotte kleinwürfelig schneiden und in zerlassener Butter anrösten. Kürbisfleisch würfelig schneiden, ca. 15 Minuten mitdünsten und gut würzen. Für die Bechamelsauce Butter und Mehl anlaufen lassen, mit Milch aufgießen, mit dem Schneebesen kräftig rühren, aufkochen und gut würzen. Etwas Bechamelsauce in eine leicht gefettete Auflaufform gießen. Eine Schicht Lasagneblätter darauf legen, diese mit Kürbissauce bedecken und Bechamelsauce darüber gießen. Diesen Vorgang mehrmals wiederholen. Die letzte Schicht Lasagneblätter nur mit Bechamelsauce bedecken und mit dünnen Käsescheiben belegen. Lasagne 25 min mit Alufolie abgedeckt, dann 20 min offen bei 180 – 200°C im Rohr backen.
Tipp: Noch besser schmeckt die Lasagne, wenn man sie vor dem Backen 1 Stunde ziehen lässt.

Kürbisgemüse mit Kartoffelnudeln
Kürbisgemüse: ca. 400 g geschälter Hokkaido Kürbis, 50 ml Obers, 50 g Crème fraîche, Salz, 1 TL Kürbiskernöl
Kartoffelnudeln: 250 g gekochte Kartoffeln, 3 EL Mehl, 2 Eidotter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, ca 500 ml Rapsöl
Kürbisgemüse: Den Kürbis in feine Stifte schneiden, den Obers und die Crème fraîche aufkochen und den Kürbis bei niederer Tempereatur ca. 1 Minute lang köcheln lassen. Mit Salz würzen und mit Kürbiskernöl verfeinern.
Kartoffelnudeln: Die geschälten Kartoffel reiben, das Mehl, die Dotter und die Gewürze zugeben und alles verkneten. Auf der bemehlten Arbeitsfläche den Teig in gleich große Stücke schneiden, zu Nudeln formen und in heißem Öl backen. Dazu passt Rind und Wild (dunkles Fleisch).

Kürbis-Gugelhupf
1 Tasse Öl, 2 Tassen Zucker, 2 Tassen geriebener Kürbis, 1 Tasse geriebene Nüsse, 3 Tassen griffiges Mehl, 3 Eier, 1 Pkg Backpulver, 1 Pkg Vanillezucker, etwas Salz, 1 TL Zimt, ½ TL geriebene Nelken
Eier, Zucker und Öl schaumig rühren. Kürbis, Zimt und Nelken einrühren und zum Schluss das Mehl und das Backpulver unterheben. Den Kuchen eine halbe Stunde bei 150°C und eine weitere halbe Stunde bei 200° backen.

Lauchsalat mit Kürbis
200 g Lauch, 1 großer säuerlicher Apfel, 150 g Kürbis, 125 g Joghurt, 150 g Topfen, 4 EL Öl, ca. 2 EL Apfelessig, Salz, Pfeffer, Zitronenmelisse, je 1 Prise Zimt und Muskatnuss, 1 EL Nüsse zum Bestreuen
Den Lauch fein ringelig und den Apfel in dünne Spalten schneiden. Den Kürbis grob raspeln. Das Joghurt mit Topfen, Öl, Essig und den restlichen Gewürzen verrühren und ca. ½ Stunde ziehen lassen. Anschließend alles miteinander vermengen und den ganzen Salat mit den grob gehackten Nüssen bestreuen.

Kürbis-Tiramisu
Rezept für 4 Personen
20 Biskotten, 1 EL Kakao, 1 Msp. Zimt
Creme: 200 g Hokkaido-Kürbis, 500 g Mascarpone, 60 g Honig, Mark von einer halben Vanilleschote
Tränke: 125 ml Milch, 1 EL Sherry, 1 EL Espresso
Backrohr auf 180°C vorheizen. Kürbis in Alufolie wickeln und im Rohr (mittlere Schiene/Gitterrost) ca. 30 Minuten gut weich garen. Kerne entfernen, Fruchtfleisch fein pürieren und abkühlen lassen. Mascarpone mit Honig, Vanillemark und Kürbispüree verrühren. In einem Suppenteller Milch, Sherry und Espresso verrühren. Biskotten kurz darin wenden und mit der Kürbbiscreme in Gläsern anrichten. Tiramisu ca. 30 Minuten kühlen. Vor dem Servieren Kakao mit Zimt mischen und die Cremen damit bestreuen.

Überbackener Kürbis
Rezept für 2 Personen
ca. ¾ kg Kürbis, Butter für die Auflaufform, Salz, Cayennepfeffer, 1-2 EL Olivenöl, 1/16 l Gemüsebrühe (Würfel), 1-2 EL Crème fraîche, 1 Msp. Paprikapulver, Pfeffer, 1 EL gehackte Petersilie
Kürbis entkernen, das Fruchtfleisch in ca. 4x4 cm große Würfel schneiden. Eine feuerfeste Form einfetten, den Kürbis darin verteilen, salzen und mit Cayennepfeffer bestäuben und mit Öl beträufeln. Im Backofen bei 160°C etwa 30 Minuten backen, bis der Kürbis weich ist. Gemüsebrühe mit Crème fraîche und Paprikapulver vermischen, über den Kürbis geben und nochmals 10 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen lassen. Mit Pfeffer und Petersilie bestreut servieren. Paßt als Vorspeise oder zu Fleisch und Reis.

Kürbiscremesuppe mit Croûtons
Rezept für 5 Personen
¾ kg Kürbisfleisch (Hokkaido eignet sich am besten für die Suppe), ½ Zwiebel, ca. ½ l Gemüsebrühe, etwas Weißwein, 1 Zehe Knoblauch nach Geschmack, 1 Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer, 1/16 l Schlagobers, eventuell etwas Mehl zum Binden, Kürbiskernöl und Kürbiskerne zum Anrichten
Croûtons: 2 Scheiben Toastbrot, etwas Butter, fein gehackte Petersilie
Kürbis schälen, entkernen und würfeln. Die Zwiebel fein hacken und in wenig Fett anschwitzen, den Kürbis zugeben und kurz anrösten. Mit Gemüsebrühe und Weißwein aufgießen und die Suppe kochen lassen. Vor dem Servieren pürieren, würzen und mit Schlagobers verfeinern. Mit einem Tropfen Kürbiskernöl und gerösteten Kürbiskernen garnieren.
Croûtons: Toastbrot mit Petersilbutter bestreichen und bei 200°C kurz toasten. Eventuell in kleine Würfel schneiden oder verschiedene Formen ausstechen.

Kürbiseintopf mit Bohnen und Mais (asiatisch)
Rezept für 4 Personen
500 g Kürbisfleisch, 350 g wenn möglich breite Bohnen, 500 g reife Tomaten, 3 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 2 grüne Chilischoten, 1 Dose Maiskörner (Abtropfgewicht 340 g), 2 EL Öl, 2 EL Tomatenmark, 200 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 Prise Zucker, ½ TL getrockneter Oregano, 30g Kokosraspel
Das Kürbisfleisch in Stücke schneiden. Bohnen putzen, waschen, schräg schneiden. Tomaten überbrühen, häuten, halbieren und entkernen, das Fruchtfleisch in grobe Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, beides fein hacken. Die Chilischoten längs halbieren, entkernen, waschen und in feine Streifen schneiden. Die Maiskörner in ein Sieb geben, kurz abspülen und abtropfen lassen. Den Wok (oder Pfanne) erhitzen und das Öl hinein geben. Zwiebel und Knoblauch darin goldgelb anbraten. Die Bohnenstücke dazugeben und 1 Minuten im heißen Öl wenden. Die Kürbisstücke und die Hälfte der Chilistreifen dazugeben und leicht anschmoren. Tomatenwürfel, Maiskörner und Tomatenmark unterrühren und kurz andünsten. Die Brühe, Salz, Pfeffer, Zucker und den Oregano dazugeben und alles bei schwacher Hitze zugedeckt etwa 30 Minuten schmoren lassen, bei Bedarf etwas Wasser nachgießen. Die übrigen Chilistreifen mit den Kokosraspeln vermischen und zum Servieren über den Eintopf streuen.

Kürbiscremesuppe mit Dill
Rezept für 4 Personen
750 g Kürbis, 1 Zwiebel, gehackter Knoblauch, etwas Öl oder Butter, ¼ bis ½ l Suppe (Rindsbouillon oder Gemüsesuppe aus Würfeln), 1 EL Dill, Creme fraiche, Paprikapulver, evtl. etwas Weißweinessig
Den Kürbis schälen, die Kerne entfernen und das Fleisch grob raspeln. Die Zwiebel fein würfeln, mit Knoblauch im Fett rösten. Den Kürbis dazugeben und mit heißer Suppe aufgießen, ca. 10 Minuten dünsten und pürieren. Falls die Suppe zu dick ist einfach mit Flüssigkeit verdünnen. Den Dill und evt. einen Spritzer Weißweinessig zufügen, vor dem Servieren mit Creme fraiche verfeinern und mit Paprikapulver bestreuen. Die Suppe gewinnt an gesundheitlichen Wert, wenn man zuletzt eine kleine Menge roh geriebenen Kürbis hinzu gibt. Schön sind Kapuzinerkresse-Blüten und Gurkenkraut-Blüten auf der Suppe.

Apfel
Artischocke
Asiasalat
Aubergine
Basilikum
Blaukraut
Bohnen
Brokkoli
Chinakohl
Erdbeeren
Fenchel
Grünkohl

Gurke
Karfiol
Karotte
Kartoffel
Knoblauch
Kohl
Kraut
Kresse
Kürbis
Lauch
Mais
Mangold

Melanzani
Pastinake
Paprika
Petersilie
Pfefferoni
Portulak
Radicchio
Radieschen
Rettich
Rhabarber
Rohnen
Romanesco

Rucola
Salat
Spinat
Sprossenkohl
Stangensellerie
Tomaten
Vogerlsalat
Wasserrübe
Weißkraut
Zucchini
Zwiebel