BASILIKUM

REZEPTE

 

Rigatoni mit Tomaten
Rezept für 4 Personen
400 g Rigatoni, 4 große Tomaten, 1 große Zwiebel, 1 Bund frischer Basilikum, Knoblauch, Salz, Pfeffer, 100 ml Weißwein
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln, Tomaten ebenfalls würfelig schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln darin anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Weißwein ablöschen. Nachdem der Wein fast aufgesogen ist, die Tomaten dazu geben und auf niedriger Stufe ca. 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss frischen Basilikum untermischen und mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Nebenbei die Rigatoni in gesalzenem Wasser al dente kochen. Nudeln mit Tomatensoße und frisch geriebenem Hartkäse servieren.

Überbackene Aubergine
Rezept für 4 Personen
2 Melanzani, 4 Tomaten, 1 kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Bund Basilikum, italienische Kräuter, 2 Mozzarella-Kugeln, Olivenöl, Salz, Pfeffer
Zwiebel, Knoblauch und Kräuter fein hacken, Tomaten würfeln, Mozzarella und Melanzani in Scheiben schneiden. Zwiebel in Olivenöl anrösten, Tomatenwürfel und Knoblauch zugeben und mitrösten, bis die Flüssigkeit verdampft ist, gut würzen. Melanzani-Scheiben in Olivenöl auf beiden Seiten anbraten, auf ein Backpapier legen, auf jede Scheibe 1-2 EL Tomaten geben, mit Mozzarella belegen und im vorgeheizten Rohr bei 180°C 15 Minuten überbacken, herausnehmen und mit Basilikumblätter garnieren.

Tomaten-Bruschetta
Rezept für 4 Personen
12 Scheiben Ciabatta (italienisches Weißbrot), 4 mittelgroße Tomaten, 2 Knoblauchzehen, 1 Bund frischer Basilikum, Salz, Pfeffer, gutes Olivenöl
Tomaten mit kochendem Wasser kurz überbrühen, enthäuten, würfelig schneiden. Knoblauch und Basilikum fein hacken, mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer unter die Tomaten mischen. Weißbrotscheiben mit Olivenöl beträufeln, im vorgeheizten Rohr bei 180°C toasten. Tomaten auf dem warmen Brot anrichten und sofort servieren.

Kohlrabi-Zucchini-Laibchen mit Basilikumcreme
Rezept für 2 Personen
Basilikumcreme: 100 g Topfen, 3 EL Sauerrahm, Basilikum, Salz, Pfeffer, 1 EL Zitronensaft
Alle Zutaten miteinander mixen.
Laibchen: 400 g Kohlrabi und Zucchini (insgesamt), 2 Eier, 1 Knoblauchzehe, 5 EL glattes Mehl, Muskatnuss, Salz, Pfeffer, Öl
Knoblauch fein hacken, Zucchini und Kohlrabi grob reiben, etwas ausdrücken. Alle Zutaten gut mischen, Laibchen formen und im heißen Öl auf beiden Seiten knusprig braten und mit der Basilikumcreme servieren.

Sizilianischer Nudelsalat
Rezept für 4-6 Personen
250 g Spiralnudeln, 500 g Tomaten, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 gelber Paprika, ½ Gurke, 150 g Schafkäse, 10 schwarze Oliven, 1 Bund Basilikum, 2 TL frischer Oregano, 2 EL Weißweinessig, 1 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer
Zwiebel, Knoblauch und Kräuter fein hacken, Paprika und Gurke kleinwürfelig schneiden, Schafkäse zerbröseln, Oliven entkernen und halbieren. Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und in kleine Würfel schneiden. Tomaten, Zwiebel, Knoblauch, Oregano, Essig, Öl, Salz und Pfeffer vermischen, etwas ziehen lassen, so bildet sich reichlich würziger Saft. Nudeln bissfest kochen, abschrecken und etwas auskühlen lassen, mit Tomatendressing vermischen, durchziehen lassen. Kurz vor dem Servieren Basilikum, Paprika, Gurke, Schafkäse und Oliven untermischen, evt. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Geröstetes Knoblauchbrot mit Tomaten
Vorspeise
3 reife Tomaten, 4 Scheiben Weißbrot, 2 Knoblauchzehen, 4 El Olivenöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 El Basilikum fein geschnitten
Bei den Tomaten den Strunk entfernen, kreuzweise einschneiden, in kochendem Wasser kurz überbrühen, in Eiswasser abschrecken. Enthäuten, vierteln, entkernen, abtropfen lassen. Knoblauch hacken, Weißbrotscheiben auf ein Blech legen, mit Knoblauch und etwas Olivenöl beträufeln. Im Rohr bei 180° knusprig überbacken, mit Tomatenvierteln belegen, salzen und pfeffern, nochmals kurz ins Rohr, herausnehmen, mit Basilikum bestreuen und sofort servieren.

Basilikum-Pesto
1 Bund Basilikum, 1 Bund Petersilie, 1 Knoblauchzehe, 200 ml Olivenöl, 50 g Pinienkerne (geröstet und gehackt), 2 EL Parmesan (gerieben), Salz, Öl (zum Beträufeln)
Basilikum und Petersilie kalt abbrausen und trocken tupfen. Kräuter zupfen oder grob schneiden und mit der ebenfalls grob geschnittenen Knoblauchzehe im Mixer glatt pürieren. Olivenöl unter ständigem Schlagen langsam zugießen. Pinienkerne und Parmesan zugeben und alles zu einem sämigen Püree verrühren. Mit Salz abschmecken. Rasch in ein heiß ausgespültes Glas umfüllen und mit etwas Öl beträufeln. Dunkel und kühl lagern.
Tipp: Besitzen Sie einen Mörser, so sollten Sie das Pesto unbedingt darin zubereiten. Mit der Hand gestampftes Pesto behält seinen Grünton, schmeckt nicht bitter und entwickelt ein unvergleichliches Aroma.

Apfel
Artischocke
Asiasalat
Aubergine
Basilikum
Blaukraut
Bohnen
Brokkoli
Chinakohl
Erdbeeren
Fenchel
Grünkohl

Gurke
Karfiol
Karotte
Kartoffel
Knoblauch
Kohl
Kraut
Kresse
Kürbis
Lauch
Mais
Mangold

Melanzani
Pastinake
Paprika
Petersilie
Pfefferoni
Portulak
Radicchio
Radieschen
Rettich
Rhabarber
Rohnen
Romanesco

Rucola
Salat
Spinat
Sprossenkohl
Stangensellerie
Tomaten
Vogerlsalat
Wasserrübe
Weißkraut
Zucchini
Zwiebel