APFEL

REZEPTE

 

Waldorfsalat
250 g Sellerie, 250 g Äpfel, 100 g Walnüsse
Salatsoße: 1 hartgekochtes Eigelb, Salz, Pfeffer, 1 TL Senf, Saft einer Zitrone, 125 g Sauerrahm,
l Sahne
Sellerie schälen, roh oder auch bissfest gegart in sehr feine Streifen schneiden. Äpfel ebenfalls in feine Streifen schneiden. Nüsse fein hacken. Einige Nusskerne für später aufheben. Alle Zutaten für die Soße miteinander verrühren. Zum Schluss die Sahne (geschlagen oder ungeschlagen) langsam unterheben. Salat mit der Soße vermengen, mit den restlichen Nüssen garnieren und vor dem Servieren zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Selleriecremesuppe mit Äpfeln
Rezept für 4 Portionen
300 g Sellerie, 500 g Äpfel, 20 g Butter, 600 ml Gemüsebrühe, 200 ml Sahne
Sellerie und Äpfel schälen, Kerngehäuse der Äpfel ausstechen. Beides in ca. 1 cm große Stücke schneiden und in zerlassener Butter anschwitzen. Mit Gemüsebrühe und Sahne aufgießen, weich köcheln lassen. Suppe pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Randig-Salat mit Äpfeln und Kren
500 g Randig, Salz, 1 Apfel, 1 Zwiebel, 2 EL frisch geriebener Kren, 6 EL Öl, 2 EL Essig,
½ TL Salz, Pfeffer
Randig vorkochen, aber nicht zu weich, schälen und mit einem Messer in feine Scheiben schneiden (Küchenhandschuhe verwenden). Ebenso die geschälten und entkernten Äpfel. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Alles zusammen in einer Schüssel mit dem frisch geriebenen Kren mischen. Salatmarinade aus Öl, Essig, Salz und Pfeffer darüber gießen und durchziehen lassen.

Blaukraut für festliche Anlässe
1 Blaukraut, 1 große Zwiebel, Butter, 3 Äpfel, 1 Flasche Rotwein, 1 Orange,
½ l Orangensaft, etwas Zucker, Salz, Pfeffer, Zimt, Thymian, 100 g Reis
Zwiebel fein schneiden und in etwas zerlassener Butter andünsten. Äpfel stifteln und dazu geben und etwas Zucker darüber streuen. Blaukraut fein schneiden und beifügen. Orange schälen, achteln und mit Wein, Orangensaft und Reis zum Kraut geben. Alles mit Salz, Pfeffer, Thymian und etwas Zimt zugedeckt weich dünsten lassen.

Sellerie - Apfelsalat
Rezept für 2 Personen
200 g Sellerie, 1 gr. Apfel, 100 g Karotten, Saft einer Zitrone, 25 g Walnüsse, 125 g Joghurt, Salz, Pfeffer, Zucker
Knollensellerie, Apfel und Karotten schälen, grob reiben und mit dem Zitronensaft beträufeln. Alles gut vermischen. Die Walnusskerne grob hacken und zum Salat geben. Aus Joghurt, Zucker, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen und über den Salat geben. Alles gut miteinander verrühren und mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.

Sellerie-Apfel-Suppe
1 Sellerie, 1 Apfel, 3 EL Butter, 100 ml Apfel-Most, 150 ml Rahm, 700 ml Gemüsebrühe
Sellerie schälen und in Würfel schneiden. Apfel schälen, entkernen und ebenfalls würfelig schneiden. 1 EL Butter in einem Topf zerlassen, Sellerie- und Apfelstücke darin andünsten, mit Apfel-Most ablöschen, Rahm und Brühe dazugeben und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, fein pürieren. Etwas Selleriegrün fein schneiden und die Suppe damit vor dem Servieren dekorieren.

Blaukraut Rohkost
Rezept für 2 Personen
½ Blaukraut, 1 säuerlicher Apfel, ca. 2 cl Balsamicoessig rot, etwas Rapsöl, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker
Das Blaukraut putzen, die äußeren Blätter und den Strunk entfernen. Apfel schälen, vom Kerngehäuse befreien, und vierteln. Beides grob raspeln und mit den übrigen Zutaten in einer entsprechend großen Schüssel vermengen. Wichtig, das Ganze immer wieder gut durchkneten (ca. 5 Minuten). Anschließend abgedeckt mindestens 3 Stunden durchziehen lassen. Vor dem Servieren nochmals gut umrühren. Die Rohkost sollte süß-sauer schmecken, ggf. nochmals mit Balsamico oder Süßstoff abschmecken.

Rohnen-Rohkost
Rezept für 4 Personen
2 mittelgroße Rohnen, 2 Äpfel, 1 Orange, gehackte Walnüsse, Saft von 1 Zitrone, 1 EL Honig,
l Rahm
Geschälte Rohnen und Äpfel fein reiben, Orange klein würfelig schneiden, Nüsse zugeben und mit Rahm, Zitronensaft und Honig vermischen.

Rosinenblaukraut
Rezept für 4 Personen
500 g Blaukraut, 1 Zwiebel, 2 EL Rapsöl, 150 ml Apfelsaft,
½ TL Kräutersalz, 3/4 EL Thymian, 1 Apfel, 2 EL Rosinen, 15 g Butter, 2 EL Balsamicoessig
Das Kraut vierteln und in feine Streifen schneiden, dabei den Strunk entfernen. Die Zwiebeln grob würfeln und in dem Öl glasig dünsten. Den Apfelsaft,
½ TL Salz, das Blaukraut und den Thymian hinzufügen. Alles zugedeckt bei schwacher Hitze in ca. 15 Minuten knapp weich kochen. Einmal umrühren. Den Apfel waschen, vierteln, entkernen und in Scheibchen schneiden. Apfel und Rosinen unter das Blaukraut mischen. Noch etwa 10 Minuten dünsten (das Kraut sollte knackig bleiben). Die Butter unterziehen und das Blaukraut nun mit dem Balsamico abschmecken.

Apfel-Pastinaken–Mousse
Rezept für 2 Personen
1 Pastinake, 3 kleine Äpfel, 1 Blatt Gelatine, 2 Eiweiß, 25 ml Sahne, 1 Kl Honig
Gelatine in etwas Wasser etwa 10 Minuten einweichen. Pastinake und Äpfel schälen. Bei den Äpfeln das Kerngehäuse entfernen. Pastinake und Äpfel in kleine Stücke schneiden und in einem Topf mit etwas Wasser zu Mus garen. Fein pürieren, abkühlen lassen, abschmecken, evtl. etwas süßen. Eiweiß steif schlagen. Sahne steif schlagen. Eiweiß und Sahne unter das Pastinaken -Apfel-Mus heben. Honig einrühren. Gelatine auflösen. Teelöffelweise ein bisschen von der Apfel –Pastinaken -Mischung in die Gelatine rühren (Temperaturausgleich) und diese Mischung dann unter die Mousse rühren. Noch mal abschmecken und ggf. nachsüßen oder noch etwas Honig dazu geben. Die Mousse in eine Schüssel oder portionsweise in Schälchen füllen und ca. 2 bis 3 Stunden kalt stellen.

Apfel-Sellerie-Aufstrich
Rezept für 4 Personen
250 g Magertopfen,
½ Becher Joghurt, ca. 100 g Sellerie, 1 Apfel, ½ TL Salz, Süßstoff, Saft einer halben Zitrone
Topfen und Joghurt schaumig rühren. Den Apfel und den Sellerie fein reiben und unter die Topfenmasse heben. Mit den restlichen Zutaten würzen.
Tipp: Den Sellerie erst kurz vorm Essen beimengen da sonst der Geschmack sehr intensiv wird.

Sellerie-Apfel-Aufstrich
120 g Sellerie, 1 Apfel, 1 EL Zitronensaft, 250 g Topfen, Salz und Pfeffer
Den Sellerie und den Apfel schälen und fein raspeln. Den Topfen mit den restlichen Zutaten vermengen und würzen.

Blaukrautsalat mit Schafkäse
Rezept für 4 Personen
300 g Blaukraut, 2 Äpfel, 100 g Schafkäse, 10 EL Buttermilch, 4 EL Sauerrahm, 2 EL Olivenöl, 4 EL Apfelessig, etwas Salz und frisch gemahlener Pfeffer, frische Kräuter gehackt
Schafkäse zerdrücken und mit Buttermilch, Sauerrahm, Olivenöl und Apfelessig zu einer glatten Sauce verrühren. Äpfel und Blaukraut hobeln, mit der Sauce mischen und nachwürzen. Mit frischen Kräutern bestreuen.

Apfel–Spitzkraut
Rezept für 4 Personen
ca. 1 kg Spitzkraut, 1 Apfel, 2 EL Apfelessig, 200 ml Apfelsaft, 250 ml Most, 1 Zwiebel, 2 EL Butter, 2 EL brauner Zucker, 1 Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer, Kümmel
Kraut bereits am Vortag marinieren. Zunächst das Kraut halbieren, Strunk entfernen und das Kraut fein schneiden. Apfel schälen, entkernen und grob raspeln. Kraut mit Salz, geraspelten Apfel, Essig, Apfelsaft und Most vermischen und über Nacht zugedeckt ziehen lassen. Zwiebel in fein schneiden und in der Butter anbraten. Zucker einstreuen und schmelzen lassen. Kraut samt Marinade zugeben und 40 Minuten unter wiederholtem Aufgießen mit Wasser weich dünsten. Währenddessen eine Prise Kümmel, Pfeffer, und Lorbeerblatt zugeben und mitkochen lassen. Sollte das Kraut zu wenig Bindung haben, so kann man einen rohen, geriebenen Erdapfel dazugeben und alles noch kurz einkochen lassen. Eignet sich als Hauptspeise sowie auch als Beilage.

Bunter Rettichsalat
Rettich, ½ Apfel, ein Stück vom Lauch, Karotten und Vogerlsalat, Salz, Pfeffer, Öl und Essig, etwas Rahm
Rettich fein reiben und leicht salzen,
½ Apfel mit Schale und Karotten reiben, Lauch ringelig schneiden. Vogerlsalat waschen und gut abtropfen lassen. Alles mischen und mit einer Marinade aus obigen Zutaten anrichten.

Kürbis-Apfelmarmelade
Rezept von Daniela Haselsteiner
500 g Kürbis, 500 g Äpfel, 500 g Gelierzucker 2:1, 50 ml Apfelsaft, 1 Zitrone, 1 Stange Zimt
Kürbis schneiden und mit ca. 5 EL Wasser in einen Topf geben und ca. 10 Minuten dünsten, Apfelsaft zugeben und pürieren. Äpfel klein schneiden, mit dem Zitronensaft und dem Zimt zur Menge geben. Den Gelierzucker unterrühren, ca. 3 Minuten am Herd köcheln lassen und nochmals alles pürieren.

Roter Rübensalat mit Orange und Banane
Rezept für 4 Personen
200 g rote Rüben, 200 g Karotten, 100 g säuerliche, saftige Äpfel, 1 Orange, 1 Banane
Sauce: Saft von einer Orange, 150 g Joghurt, 4 EL Sauerrahm, 3 EL Zitronensaft, geriebene Zitronenschale, 1 Prise Zimt, 1 Prise Chili, Salz
Die roten Rüben, Karotten und die Äpfel grob aufreiben. Die Orange und die Banane in kleine Stücke schneiden und alles in eine Schüssel geben und mit Orangen- und Zitronensaft mischen. Das Joghurt und den Sauerrahm verrühren und mit Zitronenschale, Chili, Salz und Zimt würzen. Die Sauce zum Salat geben.

Rohnensalat aus rohen Rohnen
Rezept für 4 Portionen
½ kg Rohnen roh, ½ kg Äpfel (z.B. Gala oder Elstar), Kren, Salz, Pfeffer, Zitronensaft,
l Sauerrahm, l Joghurt
Rohnen schälen und fein reiben, Äpfel mit der Schale raspeln und mit den Rohnen mischen. Sauerrahm, Joghurt, Zitronensaft und Gewürze verrühren und über die Rohnen gießen, vor dem Servieren etwas ziehen lassen.

Kürbis-Apfel-Rohkost
Rezept für 4 Personen
1 Hokkaido-Kürbis, 2 säuerliche Äpfel, 100 g Weintrauben,
½ Becher Joghurt, 50 g Walnüsse, Blattsalat, 6 EL Olivenöl, Saft von einer Zitrone, 1 TL Kräutersalz, frischer Ingwer, Pfeffer
Marinade: Öl, Joghurt, Zitronensaft, Gewürze mit dem frisch geriebenen Ingwer verrühren.
Die Äpfel und den Kürbis raspeln und mit der Marinade vermischen. Ein Teil der Nüsse und der Trauben unterheben, den Rest zum Garnieren verwenden. Den Teller mit Salatblättern auslegen und die Rohkost einfüllen.

Hirsepizza mit Rohnen
Teig: 10 dag Hirse, 300 ml Gemüsebrühe, 5 dag Buchweizenmehl, 20 dag Magertopfen, 12 dag Butter, Ingwer, Curry und Salz
Belag: 25 dag Rohnen grob geraffelt, 20 dag Äpfel, 25 dag Lauch
Guss: 25 dag Topfen, 100 ml Sauermilch, 2 Eier, 10 dag Mozzarella gewürfelt
Hirse mit heißem Wasser überbrühen und mit dem Gemüsefond ca. 10 Minuten kochen. Abkühlen lassen und mit den Zutaten einen Teig kneten. Diesen ca. 1/2 Stunde ruhen lassen. Das Gemüse etwas andünsten und würzen. Den Teig gleichmäßig auf eine gefettete Kuchenform verteilen und einen kl. Rand andrücken. Bei 200°C ca. 20 Minuten vorbacken. Die Zutaten für den Guss mischen und gut würzen. Den Teig mit Gemüse belegen, den Guss darüber gießen und nochmals ca. 20-30 Minuten bei 200° C fertig backen. Wichtig ist den Boden gut durchzubacken!

Roten Rüben mit Apfelsuppe
200 ml Weißwein, 1 Zwiebel, 50 g Apfelstücke, 2 Lorbeerblätter, 400 ml Rindsuppe, 250 ml Schlagobers, Mehl, Salz, 2 cl Apfelessig, 4 cl Apfelsaft, frisch geriebenen Kren nach Geschmack, 100 g Rüben, Salz, Zucker, Kümmel, Essig
Die Roten Rüben mit kaltem Wasser zustellen, aufkochen lassen und abseihen. Erneut mit kaltem Wasser zustellen, mit Salz, Zucker, Lorbeerblatt, Kümmel sowie etwas Essig würzen und nicht zu weich kochen. Auskühlen lassen und in feine Streifen schneiden. Weißwein mit Zwiebeln, Apfelstücken und Lorbeerblättern stark einkochen. Mit Suppe aufgießen, aufkochen und dann abseihen. Obers zugießen und bei Bedarf mit etwas Mehl binden. Nochmals kurz aufkochen lassen und mit Salz, Essig sowie nach Geschmack mit etwas Apfelsaft und frisch geriebenem Kren würzig abschmecken, aber nicht mehr kochen, da der Kren dadurch bitter werden kann. Mit dem Stabmixer aufschäumen und in Tellern anrichten. Die erwärmten Rote-Rüben-Streifen einlegen, einen Schuss Apfelessig eingießen und einmal kurz umrühren, um eine schöne Marmorierung zu erhalten.

Blaukrautsuppe
300 g Blaukraut, 50 g Äpfel, 50 g Zucker, 100 ml Orangensaft, 1 l klare Gemüsesuppe, Zimt, Nelken, 1 EL Sauerrahm, 1 EL glattes Mehl, (250 ml Obers)
Das Blaukraut hobeln und die Äpfel würfelig schneiden. Den Zucker karamellisieren lassen und mit dem Orangensaft ablöschen. Das Blaukraut und die Äpfel dazugeben und mischen. Mit der Gemüsesuppe aufgießen, die Gewürze zugeben und das Blaukraut weichdünsten. Zimt und Nelken herausnehmen und dann alles pürieren und passieren. Den Sauerrahm mit dem Mehl glattrühren, zur Suppe geben und gut verquirlen. Kurz aufkochen lassen und anschließend eventuell mit Obers verfeinern.

Vitamin-Getränk
3 Teile Äpfel, 2 Teile Karotten, 1 Teil rohe Rohnen entsaften und mit einem Schuss Rahm servieren.

Radieschensalat mit Apfel
2-3 Bund Radieschen, 1 Bund Jungzwiebeln, 1 säuerlicher Apfel
Salat-Sauce: 3 EL Olivenöl, 3 EL Kräuteressig, Salz, Pfeffer, evtl. eine Prise Zucker, 1 Bund Schnittlauch
Radieschen waschen, in Scheiben schneiden, Jungzwiebel ringelig schneiden, Apfel schälen, vierteln und auch in Scheiben schneiden. Alle Zutaten für die Salat-Sauce versprudeln und über den Salat gießen, ca. 1/2 Stunde durchziehen lassen.

Apfelschmarren
Rezept für 4 Personen als Nachtisch
10 dag Mehl, 6 Eier, 4 dag Staubzucker, ca. 0,2 l Milch, 1 Schuss Rum, 1 Prise Salz, 1 TL Vanillezucker, 2 säuerliche Äpfel, 3 EL Kristallzucker, 1/16 l Wasser, 2 EL Öl, 5 dag Butter, Staubzucker
Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Kristallzucker karamelisieren ( erhitzen, bis eine zähflüssige Masse entsteht). Mit Wasser ablöschen und kochen, bis etwas Flüssigkeit verdampft ist. Äpfel in Spalten schneiden. Im Karamel kurz durchschwenken, vom Herd nehmen und in der Flüssigkeit ziehen lassen. Mehl, Eidotter, Staubzucker, Rum, Salz und Vanillezucker mit soviel Milch verrühren, dass ein dickbreiiger Teig entsteht. Eiklar zu steifem Schnee schlagen und nach und nach mit dem Teig locker vermengen. Backrohr auf 200 °C erhitzen. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen, den Teig eingießen und im Backrohr überbacken, bis die Oberfläche trocken ist. Butter in kleinen Stücken rund um den Teig am Pfannenrand zufügen und schmelzen lassen. Teig halbieren, wenden, kurz backen, mit Gabeln in kleine Stücke zerteilen, mit Staubzucker bestreuen und nochmals kurz durchschwenken. Auf Tellern anrichten, mit Apfelspalten belegen und mit Staubzucker bestreut servieren.

Apfel mit Vanillesauce
Rezept von Frau Renate Gleirscher, Wörgl
Äpfel reiben, mit Zimt bestreuen und mit Vanillesauce (laut Rezept am Puddingpackerl) übergießen und servieren.

Exotische Fischpfanne mit Äpfeln und Reis
Rezept für 4 Personen
1 große Zwiebel, 400 g Fenchel, 1 roter Paprika, 150 g Sojabohnensprossen (aus dem Glas), 3 EL Sesamöl, 150 g Reis, 2 EL Sojasauce, 500 g Rotbarschfilet, 1 EL Zitronensaft, 250 g säuerliche, feste Äpfel, 100 g Garnelen (küchenfertig), 50 g Rosinen, 1 TL getrockneter Dill
Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Fenchelknollen und die Paprikaschote waschen, putzen und in dünne Streifen schneiden. Die Sojabohnensprossen waschen und abtropfen lassen. Den Wok erhitzen und das Öl hineingeben. Die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten, den Reis hinzufügen und kurz anbraten. Die Fenchel- und Paprikastreifen dazugeben und unter Rühren etwa 10 Minuten mitbraten. Mit 1/4 l Wasser und der Sojasauce aufgießen und 25 Minuten köcheln lassen. Den Fisch in Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und 10 Minuten ziehen lassen. Inzwischen die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben und die Fischstücke in den Wok geben, 10 Minuten ziehen lassen. Die Garnelen in einem Sieb kalt abbrausen, kurz abtropfen lassen und dann zum Fisch geben. Die Rosinen, die Sojabohnensprossen und den Dill dazugeben und behutsam untermischen. Alles zusammen noch etwa 2 Minuten durchziehen lassen und abschmecken.

Gedeckter Apfelkuchen
Mürbteig: 300 g glattes Mehl, 200 g Butter, 100 g Staubzucker, 1 Ei
Fülle: 1 ½ kg Äpfel, 150 g Kristallzucker, 100 g geriebene Haselnüsse, Saft von ½ Zitrone, 1 Esslöffel Rum, 1 Messerspitze Zimt, 1 Messerspitze Nelkenpulver
Mürbteig: Mehl und Zucker auf die Arbeitsfläche geben, Butter klein schneiden und mit den trockenen Zutaten abbröseln, Ei dazugeben und zu einem Teig verkneten. ½ Stunde kühl rasten lassen. Oder: Mehl, Zucker und klein geschnittene Butter in die Küchenmaschine mit Messereinsatz geben, mit hoher Geschwindigkeit arbeiten, Ei dazu, auch ½ Stunde rasten lassen.
Fülle: Äpfel schälen und blättrig schneiden, alles vermengen. Teigkugel teilen, ausrollen, in eine runde Form geben (Backpapier), füllen und mit der zweiten ausgerollten Teighälfte abdecken. Mit Dotter bestreichen, mit der Gabel den Teig anstechen. 1 Stunde bei 180°C backen.

Karotten-Apfel-Vorspeise
Rezept für 4-6 Personen
1 Bund Karotten, 2 säuerliche Äpfel, Saft von 1 Zitrone, 1-2 Bananen,
l Süßrahm, geriebene Mandeln
Karotten und Äpfel reiben und mit dem Saft von einer Zitrone mischen (evt. 1 Esslöffel Rahm dazugeben ), auf kleine Teller anrichten. Rahm schlagen, Bananen in Scheiben schneiden. Einen Esslöffel Schlagobers auf die Karotten geben, mit ger. Mandeln bestreuen und mit Bananenscheiben die Teller garnieren.

Hühnersalat
Rezept für 4 Personen
4 Hühnerbrustfilets (2 Hühnerbrüste ohne Haut), ca. 30 dag Sellerie, 2 mittelgroße Äpfel, 2 EL Petersilie, 1/4 l Sauerrahm, 2 Tomaten, 10 dag Champignon, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Zucker, Öl
Filets salzen, pfeffern und in wenig Öl auf beiden Seiten kurz anbraten. Hitze reduzieren, Filets in ca. 5 Minuten fertigbraten, aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse ausschneiden. Sellerie schälen. Äpfel und Sellerie zuerst in Scheiben schneiden, dann in nicht zu feine Streifen, mit Sauerrahm vermischen, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft würzen. Petersilie hacken. Fleisch in Streifen schneiden, mit der Apfel-Selleriemischung und der Petersilie vermengen. Ca. 1/2 Stunde zugedeckt ziehen lassen. Tomaten häuten (ca. 10 Sekunden in kochendes Wasser legen), Tomaten achteln. Champignon putzen, vierteln, in wenig Öl anbraten, salzen, pfeffern und auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Salat auf Tellern anrichten und mit Tomaten und Champignon garnieren.

Apfel
Artischocke
Asiasalat
Aubergine
Basilikum
Blaukraut
Bohnen
Brokkoli
Chinakohl
Erdbeeren
Fenchel
Grünkohl

Gurke
Karfiol
Karotte
Kartoffel
Knoblauch
Kohl
Kraut
Kresse
Kürbis
Lauch
Mais
Mangold

Melanzani
Pastinake
Paprika
Petersilie
Pfefferoni
Portulak
Radicchio
Radieschen
Rettich
Rhabarber
Rohnen
Romanesco

Rucola
Salat
Spinat
Sprossenkohl
Stangensellerie
Tomaten
Vogerlsalat
Wasserrübe
Weißkraut
Zucchini
Zwiebel